Margulies ad Deutsch: Grüne Wien zu jeder Vereinbarung für fairen Wahlkampf bereit

Vereinbarung muss einen sofortigen Stopp von Werbeausgaben aus dem Stadtbudget enthalten

Wien (OTS) - "Mit fairen Mitteln Wahl zu kämpfen ist für Grüne selbstverständlich. Die Grünen sind daher gerne bereit, mit der SPÖ einen diesbezüglichen Pakt zu schließen und stellen lediglich eine einzige Bedingung: Ab sofort stoppt die Stadt Wien sämtliche Werbeausgaben für Inserate und Plakate, in welchen die Leistungen der Stadt Wien beziehungsweise ihres Bürgermeisters und seiner StadträtInnen beworben werden", so der Budgetsprecher der Grünen Wien, Martin Margulies.

"An allen Ecken und Enden der Stadt fehlen finanzielle Mittel. Die Stadt Wien macht heuer ein Defizit von 800 Millionen Euro. Einzig für die Selbstbeweihräucherung von Stadt Wien, Bürgermeister und StadträtInnen stehen unbeschränkte Mittel zur Verfügung. Seit Jahresbeginn hat die Stadt Wien jeden Tag durchschnittlich 100.000 Euro für Werbung ausgegeben, auf der nur allzu häufig der Bürgermeister oder seine StadträtInnen zu sehen waren. Das widerspricht besonders in Wahlkampfzeiten einem fairen Wettbewerb", so Margulies. "Es ist scheinheilig, wenn sich die SPÖ über die Inserate von BM Pröll beschwert, gleichzeitig aber die Stadt Wien höhere Werbeausgaben hat als die gesamte Bundesregierung. Die SPÖ soll sich ihren Wahlkampf selbst bezahlen."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002