Wie wichtig ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk für Europa?

Einladung zum ORF-DialogForum am 31. Mai 2010

Wien (OTS) - Europa befindet sich trotz zahlreicher aktueller Krisenerscheinungen mitten in einem umfassenden Integrationsprozess. Zuverlässige Information und eine kritische Erörterung sind für das Verständnis von Zusammenhängen, Abhängigkeiten und Perspektiven entscheidend. Welchen Beitrag können und sollen gemeinwohlorientierte Medien dazu leisten?

Diese und andere Fragen diskutieren:

  • Claudio Cappon, Vizedirektor EBU
  • Gottfried Langenstein, Präsident von Arte
  • Markus Schächter, Intendant des ZDF
  • Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF

im Rahmen des ORF-DialogForums zum Thema "Wie wichtig ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk für Europa?"

am Montag, dem 31. Mai 2010, um 19.30 Uhr im Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien.

Moderation: Ingrid Thurnher, ORF
Begrüßung: Georg Pfeiffer, Europäisches Parlament; Klaus Unterberger, ORF

Im Rahmen der Veranstaltung wird der neue Public-Value-Bericht des ORF aufgelegt.

Wir bitten Sie, uns unter der Telefonnummer +43 (0)1/87878 - DW 14384

oder per E-Mail an praesentation@orf.at über Ihre Zu- bzw. Absage zu informieren.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001