BZÖ-Petzner: Lehrberuf "Pflege und Gesundheit" ist Impuls für Kärntner Arbeitsmarkt

Klagenfurt (OTS) - "Schön, dass auch Landesrat Ragger die
Probleme im Pflegebereich erkannt hat. Statt zu raunzen, sollte er aber seinen Chef um Hilfe bitten. Denn Landeshauptmann Dörfler als Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz könnte die Forderungen aller Länder beim Bund deponieren", erklärte der geschäftsführende Obmann des BZÖ Kärnten NAbg. Stefan Petzner. "Österreich braucht im Bereich der Pflege endlich ein Gesamtkonzept", forderte Petzner.

"Vom BZÖ wurde ein Gesamtkonzept für die "Österreichische Zukunft der Pflege" bereits mehrmals eingefordert. Auch die Einrichtung und Integration eines Lehrberufes "Pflege und Gesundheit" in das österreichische Gesundheitssystem ist unsere Forderung, die Ragger munter abgeschrieben hat", so der BZÖ-Abgeordnete. Dieser Lehrberuf ist gleichzeitig eine wichtige Investition in einen zukunftsorientierten Arbeitsmarkt, damit auch in Zukunft ausreichend qualifizierte heimische Fachkräfte zur Verfügung stehen. Für Petzner ist klar: "Der Sozialminister muss auf bundespolitischer Ebene endlich den Stillstand und die Arbeitsverweigerung im Bereich der Pflege beenden und moderne Lösungen anbieten."

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0008