Hintner: Landespflegeheim Mödling erhält Zubau

NÖ Landtag beschließt Arbeiten in der Höhe von 11 Millionen Euro

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Der Volkspartei Niederösterreich ist es ein wichtiges Anliegen, dass unsere älteren Mitmenschen, die Betreuung benötigen, in ihrer gewohnten Umgebung in Würde altern können. Daher freut es mich, dass in der Sitzung des NÖ Landtags nun der Zubau des Landespflegeheims in Mödling beschlossen wurde. Die Arbeiten sollen noch vor dem Sommer beginnen, im Frühjahr 2012 sollen dann alle Vorhaben samt Neugestaltung der Außenanlagen abgeschlossen sein", informiert VP-Landtagsabgeordneter Bürgermeister Hans-Stefan Hintner.

"Das Landespflegeheim Mödling wurde im Jahr 1912 errichtet. Im Jahr 1959 wurde ein weiteres Gebäude für zwei Pflegeabteilungen zugebaut. Anfang der achtziger Jahre erfolgte ein weiterer Zubau für drei Pflegeabteilungen und der Altbau wurde abgebrochen. Im Jahr 1993 wurde das Heim abermals durch einen Zubau erweitert. Aufgrund des baulich extrem schlechten Zustandes und der hohen Anzahl an Fünfbettzimmern im so genannten 'Erichtrakt' soll nunmehr ein Zubau im Süden des bestehenden Pflegeheimes errichtet und der nördlich gelegene Erichtrakt nach Fertigstellung und Besiedelung des Zubaus abgebrochen werden", erklärt Hintner.

"Im neuen dreigeschossigen Zubau werden drei Abteilungen bestehend aus jeweils 3 Pflegegruppen mit je 6 Einbett- und 3 Zweibettzimmern inklusive Sanitäreinheit und Abteilungseinrichtungen errichtet. Außerdem werden zusätzlich zwölf Tagespflegeplätze zur Verfügung stehen. Nach Fertigstellung des Zubaus verfügt das Landespflegeheim Mödling über 240 Betten", so Hintner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002