VP-Kenesei ad Ludwig: "Themenverfehlung, Herr Wohnbaustadtrat!"

Hohe Mieten und schlampige Hausbetreuung ärgern Mieter/innen im Gemeindebau

Wien (OTS) - "Wenn man nicht mehr weiß, mit welchen Skurrilitäten man in die Zeitung kommen soll, kommt man auf's Kunstgaberln im Gemeindebau. Offenbar beflügelt von einem Porträt unter dem Titel "Täglich grüßt der Wohnbaustadtrat" in einer Tageszeitung hat Wohnbaustadtrat Ludwig nun diese Aktion ersonnen und propagiert die Käfighaltung von Kindern im Gemeindebau. Damit liefert er leider eine völlige Themenverfehlung. Die wirklichen Probleme im Gemeindebau liegen ganz woanders: Nämlich bei den zu hohen Mieten, einer schlampigen Hausbetreuung und bei den schlechten Sanierungen. Diese Dinge ärgern die Bewohnerinnen und Bewohner in den Gemeindebauten. Hier hätten die so genannten Wohnpartner weit dringendere Probleme zu lösen, als den Jugendlichen beim Fußballspielen zuzusehen. Der Wohnbaustadtrat sollte diese Versäumnisse schleunigst beheben und den Rest denjenigen überlassen, die sich auskennen", so der Wiener ÖVP-Gemeinderat Günter Kenesei in einer kurzen Reaktion auf die nächste PR-Aktion des Wohnbaustadtrates.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002