>Real Vienna< 2010 in der Messe Wien:

Startschuss zur fünften Ausgabe der Fachplattform mit attraktivem Programm und neuen Schwerpunkten

Messe Wien (OTS) - Von 18. bis 20. Mai 2010: Rund 220 Aussteller
in Halle C der Messe Wien +++ Neue Schwerpunkte im Messekonzept: Eco Energo, Shopping & Retail und HTL Forum +++ Heimische und internationale Fachverbände mit an Bord +++ Attraktive Parallel-Events: Real Corp 2010 und IBA-Konferenz +++ Property Talks:
Hochwertiges Diskussionsprogramm für Entscheider +++ Premiere:
Symposium "The Real Estate Development in CEE cities" +++ Institut der Regionen Europas lädt zu Paneldiskussionen +++ "Green & Blue Building Conference": Tag des nachhaltigen Bauens +++ Top Executive Evening: Abendliches Networking im Rathaus +++ Attraktives Gesamtpaket für vielfältige Interessen +++ >Real Vienna< 2010: Die Fakten im Detail

WIEN (18. Mai 2010). - In diesen Tagen geht in der Messe Wien die >Real Vienna 2010< über die Bühne, die insgesamt fünfte Ausgabe der internationalen Fachmesse für Gewerbe- und Industrieimmobilien mit Fokus auf Länder der CEE/SEE-Regionen (Zentral-, Südost- und Osteuropa).

"Nach den massiven Einbrüchen durch die Finanz- und Wirtschaftskrise haben sich die Immobilienmärkte in Südost- und Zentralosteuropa in den vergangenen Monaten stabilisiert, derzeit ist ein leichter Aufwind zu spüren", berichtet DI Matthias Limbeck, themenverantwortlicher Geschäftsführer bei Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien. "Die Nachfrage nach Immobilienprojekten in diesen Regionen steigt langsam, wenn auch verhalten."

Messekonzept um neue Schwerpunkte erweitert:
Eco Energo, Shopping & Retail und HTL Forum
Um die Synergien zwischen den Participants der >Real Vienna< weiter zu verstärken, wurde das Messekonzept um zusätzliche Schwerpunktthemen erweitert. Erstmals gibt es etwa die "Eco Energo"-Zone. In diesem als Kompetenz-Center angelegten Bereich treffen Standortanbieter und -Entwickler auf Unternehmen aus der Bauwirtschaft und Technologieanbieter und präsentieren Projekte rund um das Thema erneuerbare Energien. Eine Premiere bildet auch der neue Messeschwerpunkt "Shopping & Retail": Im Rahmen dieser Plattform werden Retailer und Franchisenehmer, die Aktivitäten in den CEE/SEE-Regionen planen, mit spezialisierten Development-Anbietern für Outlets, Shopping Centers und Mono-Stores zusammengeführt. Im Zuge des HTL Forum stellt die >Real Vienna< wieder das Thema "Hotel -Tourism - Leisure" in den Mittelpunkt. In der HTL Lounge präsentieren sich internationale Hotelketten. Die HTL-Konferenz im Zuge des Diskussionsprogramms der "Property Talks" wurde von bisher zwei auf alle drei Messetage verlängert und widmet sich aktuell relevanten Themen aus diesem Marktsegment.

Kooperation mit heimischen und internationalen Fachverbänden
"Die >Real Vienna< steht nach wie vor für eine gelungene Mischung aus Business, Kontakt, Know-How und Networking. Die direkt ins Messekonzept eingebundenen, national und international agierenden Fachverbände ergänzen diesen Mix perfekt", schildert der zuständige Messeleiter Dipl. BW (FH) Thomas Jungreithmair. Mit dabei sind die internationalen Verbände ULI (Urban Land Institute) und FIABCI (International Real Estate Federation) sowie auf nationaler Ebene ÖGNI (Österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft), GBCA (Green Building Council of Austria), FMA (Facility Management Austria), WKO (Wirtschaftskammer Österreich) und ÖVI (Österreichischer Verband der Immobilientreuhänder). Außerdem sind einige nationale Shopping-Center-Verbände aus dem Wirtschaftsraum Zentral-, Ost- und Südosteuropa bei der Messe präsent.

Attraktive Parallel-Events: Real Corp 2010 und IBA-Konferenz
Um die >Real Vienna< für die Fachbesucher noch attraktiver zu machen, sind parallel zur Messe zwei spezialisierte Fachveranstaltungen angekoppelt. Im Congress Center der Messe Wien findet an allen drei Messetagen die Konferenz "Real Corp 2010" statt, die 15. internationale Tagung für Städteplanung und Regionalentwicklung. Dabei kommen rund 450 Experten aus aller Welt aus den Bereichen Stadt- und Verkehrsplanung, Informations- und Kommunikationstechnologie, Architektur, Ökologie, Bauwesen, Geodäsie und Multimedia-Techniken zusammen, um aktuelle Aufgaben und Perspektiven von Stadtplanung und Regionalentwicklung in der Informationsgesellschaft zu diskutieren. Details unter: www.corp.at

Die International Bar Association (IBA) lädt von 20. bis 21. Mai ins Courtyard by Marriott Hotel Messe Wien (direkt gegenüber des Foyers D). Das IBA Real Estate Committee veranstaltet dort seine jährliche Konferenz für internationales Immobilienrecht, diesmal unter dem Titel "Global Investments in Real Estate: Trends, Opportunities and New Frontiers". Details unter:
http://www.int-bar.org/conferences/realestate2010

Property Talks: Hochwertiges Diskussionsprogramm
Einen fixen Bestandteil der Fachplattform für Gewerbe- und Industrieimmobilien bildet in bewährter Weise ein hochwertiges Rahmen- und Fachprogramm. Die in Zusammenarbeit mit dem GEWINN-Verlag zusammengestellten und organisierten "Property Talks" widmen sich diesmal dem Generalthema "New growing markets". Auf den drei Vortragsbühnen mit den Schwerpunkten "Cities & Regions", "Investment & Services" und "Hotel & Tourism & Leisure" kommen Branchenexperten aus Zentral-, Ost- und Südosteuropa zu Wort. Damit bei den internationalen Vorträgen die Verständlichkeit nicht auf der Strecke bleibt, bietet Messeorganisator Reed Exhibitions den Zuhörern als speziellen Service Simultanübersetzungen per Headset.

Premiere: Symposium "The Real Estate Development in CEE cities"
Eine Premiere geht am ersten Messetag im Rahmen der "Property Talks" mit dem internationalen Symposium "The Real Estate Development in CEE cities" in Szene. Bei dieser Veranstaltung diskutieren politische Repräsentanten von Städten in den CEE-/SEE-Regionen sowie Immobilienentwickler und -Nachfrager über aktuelle Trends und Projekte der Stadt- und Immobilienentwicklung.

Institut der Regionen Europas lädt zu Paneldiskussionen
Das Institut der Regionen Europas (IRE) führt am zweiten Messetag Paneldiskussionen zu den Themenkomplexen Förderungen und Finanzierungsmodelle für Regionen und Städte, Regionalentwicklung, Verkehrsinfrastruktur und erneuerbare Energie durch.

"Green & Blue Building Conference": Tag des nachhaltigen Bauens
Der dritte Messetag wird im Zuge der "Green & Blue Building Conference", veranstaltet von der Österreichischen Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI), zum "Tag des nachhaltigen Bauens und Bewirtschaftens". In Vorträgen, Diskussionsrunden und Foren werden aktuelle Inhalte vermittelt, internationale Trends und Entwicklungen diskutiert und Vernetzungsmöglichkeiten geboten. Projektentwicklung von nachhaltigen Gebäuden, Prozessoptimierung, Innovation beim Bauen und Sanieren oder Corporate Governance sind nur einige der behandelten Themen.

Die Participants der >Real Vienna< können diese drei Veranstaltungen im Rahmen der "Property Talks" mit ihrer Eintrittskarte kostenlos nutzen.

Abendliches Networking im Rathaus
Für Business- und Networking-Gespräche in gesellschaftlichem Rahmen bietet sich ein festlicher Abendevent, der Top-Executive-Evening, im Wiener Rathaus am zweiten Abend (19. Mai 2010) der >Real Vienna< an. Dazu werden geladene Vorstände und Geschäftsführer der Aussteller sowie Bürgermeister und Stadtentwickler der CEE-/SEE-Regionen, Multiplikatoren und Investoren erwartet. Die Österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) verleiht in diesem Rahmen erstmals Zertifikate für nachhaltige Immobilienprojekte in Österreich.
Attraktives Gesamtpaket für vielfältige Interessensschwerpunkte "Die inhaltliche Weiterentwicklung der >Real Vienna< durch neue Schwerpunkte und integrierte Veranstaltungen ergänzt den Fokus auf Gewerbe- und Industrieimmobilien in den CEE-/SEE-Regionen und ergibt ein noch attraktiveres Angebotspaket für die verschiedensten Interessen der Participants", zeigt sich Reed-Geschäftsführer Matthias Limbeck zufrieden. "Wer die Immobilienmärkte in diesen Regionen im Visier hat, bekommt bei der >Real Vienna< die einzigartige Chance, mit Entscheidungsträgern aus dem gesamten Wirtschaftsraum bei Konferenzen, Diskussionen und beim Networking in Kontakt zu treten."

>Real Vienna< 2010: Die Fakten im Detail
Die >Real Vienna 2010< findet von Dienstag, 18. bis Donnerstag, 20. Mai 2010 in der Messe Wien statt. Die Fachmesse ist Dienstag und Mittwoch von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Donnerstag von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten sind im Internet auf www.realvienna.at oder an der Tageskassa käuflich zu erwerben. Alle Informationen zur Messe stets aktuell unter www.realvienna.at (+++)

Rückfragen & Kontakt:

Reed Exhibitions Messe Wien/Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl

Mag. Jasmin Medani,
Tel. +43 (0)1 727 20 - 2421
E-Mail: jasmin.medani @messe.at

Stephanie Raidl,
Tel. +43 (0) 1 727 20 - 2420
E-Mail: stephanie.raidl@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001