27. Österreichischer PR-Tag "PR ohne klassische Medien? - Paradigmenwechsel in der Kommunikation"

Wien (OTS) - Der Public Relations Verband Austria, PRVA, lädt am
8. Juni zur PR-Fachtagung des Jahres ins Euro Plaza am Wienerberg ein. Die Einleitung zum Thema und die Moderation übernimmt Dr. Armin Wolf (angefragt), ORF-ZiB2-Moderator. Nach der Key-Note von Ossi Urchs stehen vier Panels zu unterschiedlichen Anwendungsbereichen zur Auswahl. Diese werden geleitet von Mag. Brigitte Gschiegl, Dipl. Des. Olaf Nitz, Dr. Ingrid Vogl sowie Dr. Astrid Zimmermann.

Eröffnung und Impulsreferat

Am Dienstag, dem 8. Juni 2010, um 14.00 Uhr eröffnet PRVA-Präsident Ing. Martin Bredl das Programm zum 27. Österreichischen PR-Tag. Unter dem Titel "PR ohne klassische Medien? - Paradigmenwechsel in der Kommunikation" widmet sich die Fachtagung dem hochaktuellen Thema Social Media.

Armin Wolf, als Moderator der Veranstaltung angefragt, hat für österreichische Verhältnisse sehr früh die Social-Network-Plattform "Twitter" für seine journalistische Arbeit eingesetzt. Er schaffte es, dass sich in kürzester Zeit viele Nutzer mit ihm vernetzten. Armin Wolf wird das Thema des PR-Tages einleiten.
Ossi Urchs, Internetberater und Betreiber der F.F.T. MedienAgentur in Offenbach, hält die Key-Note, die sich mit dem Paradigmenwechsel der Kommunikation und den daraus resultierenden Veränderungen für die kommerzielle Kommunikation und die PR der Unternehmen auseinandersetzt.

Panels

Aus vier parallel stattfindenden Themenforen kann eine weitere Vertiefung in unterschiedliche Anwendungsgebiete gewählt werden. Folgende Panels stehen zur Auswahl:

Politische Kommunikation

Web 2.0: Im Dialog mit den WählerInnen oder auf der Suche nach den WählerInnen? - Die Bedeutung von Social Network-Kampagnen im politischen Diskurs.
Leitung: Dr. Ingrid Vogl, Leiterin Konzernkommunikation, Wiener Stadtwerke; PRVA-Vizepräsidentin

Consumer Brands & Lifestyle PR

Der Kunde 2.0: Freund oder Feind?
Social Media Kommunikation zwischen Fanpages und Boykott-Aufrufen. Leitung: Dipl. Des. Olaf Nitz, BSc, Leiter Internet Strategie, Österreich Werbung

Medienpanel

Journalismus - quo vadis?
Leitung: Dr. Astrid Zimmermann, Strategische Kommunikation, Wiener Krankenanstaltenverbund/Krankenhaus Nord

Interne Kommunikation

Interne Kommunikation im freien Flug - Auf der Suche nach einer neuen Rolle zwischen Vorstandsbrief und Web 2.0.
Leitung: Mag. Brigitte Gschiegl, Director Corporate Communications, Frequentis AG

"Ziel des PR-Branchenevents ist es, im Gedankenaustausch mit ExpertInnen, praxisrelevante Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten im Rahmen der veränderten Kommunikationsbedingungen zu liefern", so Martin Bredl. Der PR-Tag bietet darüber hinaus die Möglichkeit für Networking und Erfahrungsaustausch mit Meinungsmachern, BranchenkollegInnen und Medien.

Anmeldung und Details zum Programm, den Akteuren (inkl. Fotos) sowie zu den Themenpanels finden Sie unter www.prva.at

Wir danken unseren Sponsoren, die den PR-Tag 2010 unterstützen, insbesondere der OMV AG.

Der PRVA ist der größte unabhängige Kommunikationsverband Österreichs. Mitglieder sind rund 550 PR-Fachleute aus Agenturen, Unternehmen und Organisationen sowie 74 PR-Agenturen. Ziel des PRVA ist neben der Interessenvertretung seiner Mitglieder die fachlich fundierte Aus- und Weiterbildung sowie die laufende qualitative Weiterentwicklung der Branche. Die Mitglieder sind zur Einhaltung des PRVA-Ehrenkodex verpflichtet. www.prva.at

Rückfragen & Kontakt:

Foto-Anforderungen und Presse-Rückfragen:
Sabine Pöhacker; PRVA-Generalsekretärin: Tel: 01/ 315 14 11-0,
sabine.poehacker@communications.co.at
Mag. Petra Schwiglhofer; PRVA-Sekretariat: 01/ 715 15 40,
p.schwiglhofer@prva.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRV0001