ARBÖ: AC/DC-Konzert am Welser Flugplatz löst "Völkerwanderung" aus

Staus in und rund um die Hausruck-Metropole

Wien (OTS) - Am kommenden Samstag, 22.05.2010 stellt AC/DC ihre "Black Ice" Tour am Welser Flugplatz vor. Das Konzert soll bereits ausverkauft sein, und es werden ca. 80.000 Besucher erwartet. Die australischen Kultrocker lösen quasi eine "Völkerwanderung" aus, da die Anzahl der Fans die Einwohnerzahl von Wels um rund ein Drittel übersteigt. Das bedeutet für alle Fans nervenaufreibende Staus und Parkplatzsuche, so der ARBÖ.

Der Einlass zum Gelände beginnt um 12:00 Uhr und um 17:00 Uhr gibt es den Startschuss für das Megaevent. Auf folgenden Hauptverbindungen rechnet der ARBÖ mit Stauungen:

  • Westautobahn (A1), Fahrtrichtung Wels, beim Knoten Haid
  • Westautobahn (A1), Fahrtrichtung Wels, Höhe Voralpenkreuz
  • Innkreisautobahn (A8), Fahrtrichtung Wels, Höhe Knoten Wels Nord
  • Pyhrnautobahn (A9), Fahrtrichtung Wels, Höhe Knoten Voralpenkreuz
  • Welserautobahn (A25), Fahrtrichtung Wels, im gesamten Verlauf
  • Pyhrnpass Bundesstraße (B138), im gesamten Verlauf

"Um stressige Wartezeiten zu vermeiden, ist es ratsam bereits am Vortag anzureisen und am Tag des Konzertes auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen", rät Alexandra Goga vom ARBÖ. Die ÖBB verstärkt massiv ihre fahrplanmäßigen Züge nach Wels. Zusätzlich verkehren "Shuttle-Busse" von Graz, St. Pölten, Wiener Neustadt und Wien. Nach dem Konzert werden zusätzliche Sonderzüge und Busse eingesetzt. Das Zugticket gilt für die Rückreise auch für sämtliche Postbusse, die in kurzen Intervallen vom Hautbahnhof Wels in alle Richtungen abfahren.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17https://www.ots-manager.at/otsmanager-web/actions/article/editArticle!menuClick.action#
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003