VP-Korosec ad SP-Wehsely: Hilfe zur Selbsthilfe muss mehr Unterstützung durch die Stadt erfahren

Die Medienkampagne der Wiener SPÖ ist reine Steuergeldverschwendung!

Wien (OTS) - "Es ist unglaublich, welche mediale Show
SP-Stadträtin Wehsely in Bezug auf Selbsthilfegruppen abzieht", kommentiert LAbg. Ingrid Korosec, Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, die Medienkampagne der Wiener SPÖ zur Woche der Selbsthilfe.

"Fakt ist, dass die Stadt Wien nicht einmal 55.000 Euro für knapp 240 Selbsthilfegruppen zu Verfügung stellt. Das sind rund 1,30 Euro für jedes Mitglied einer Selbsthilfegruppe. Und die SPÖ Wien feiert sich medial wieder einmal selbst auf Kosten der Allgemeinheit. Würde man die Kosten der Kampagne den Selbsthilfegruppen zu Verfügung stellen, wäre das Geld sicher vernünftiger investiert", schließt Korosec.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002