Jacobs Foundation: Fussball bewegt die Welt

Zürich (ots) - In 23 Tagen wird in Johannesburg das Eröffnungsspiel der Fussballweltmeisterschaft angepfiffen. Milliarden Menschen auf der ganzen Welt fiebern mit ihren Idolen an diesem wichtigsten Sportereignis der Welt. Sport hat die Kraft, Menschen über Kulturen, Religionen und politischen Gegebenheiten hinweg zu verbinden. Gerade Jugendliche schöpfen aus sportlichen Aktivitäten eine Vielzahl von Erfahrungen, die ihnen helfen, ihr berufliches und privates Leben besser zu meistern. Denn die Sprache des Sports ist universal.

Ein Vorbildprojekt in diesem Rahmen sind die "20 Zentren für 2010" als offizielle Kampagne der Fussball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. In den Zentren werden medizinische Versorgung wie auch informelle Bildungsangebote bereitgestellt. Es wird z.B. HIV/AIDS Aufklärung betrieben und Dinge wie Alphabetisierung, Gleichberechtigung und Integration gefördert. Die Jacobs Foundation unterstützt die Partner in ihrer inhaltlichen Arbeit und hilft ihnen, mit hoher Qualität und Wirksamkeit voneinander zu lernen und ihre Ansätze weiterzuentwickeln.

Während die FIFA mit ihren Sponsoren den Bau und die Initiierungsphase der "Football for Hope"- Zentren finanziert, unterstützt die Jacobs Foundation über streetfootballworld die ersten sechs Partner in der Weiterentwicklung der inhaltlichen Komponenten der Zentren. Auf diesem Weg soll es gelingen, Fussball auch nach dem Abpfiff zur nachhaltigen sozialen Entwicklung einzusetzen.

Lesen Sie mehr zu den Football for Hope-Zentren und laden Sie den honorarfreien Beitrag über das Engagement der Jacobs Foundation, streetfootballworld und ihrem Partnernetzwerk für eine nachhaltige und positive Jugendentwicklung in Afrika herunter. Honorarfreie Fotos von streetfootballworld finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

http://www.jacobsfoundation.org/cms/index.php?id=496

Veranstaltungshinweis:

Bei dem unmittelbar bevorstehenden FIFA World Cup 2010TM in Südafrika wird zum ersten Mal bei einer Weltmeisterschaft der Fussball selbst für soziale Entwicklung eingesetzt. Am 19. Mai 2010 findet von 10-12 Uhr in der Botschaft der Republik Südafrika zu dem Thema "Fussball Weltmeisterschaft 2010: Anstoss für nachhaltige Entwicklung" eine Informations- und Diskussionsrunde mit Vertretern des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Interamerikanischen Entwicklungsbank, der Jacobs Foundation, Grassroot Soccer und streetfootballworld, statt.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Delvenakiotis
Jacobs Foundation
Seefeldquai 17
8034 Zürich
Tel.: +41/44/388'61'26
E-Mail: alexandra.delvenakiotis@jacobsfoundation.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0002