Stellungnahme von Dr. Thaksin Shinawatra

Bangkok, May 17, 2010 (ots/PRNewswire) - Dr. Thaksin Shinawatra gibt folgende Stellungnahme ab:

Ich stehe in diesen schrecklichen Stunden unserer Geschichte an der Seite meiner Landsleuten. Die Bilder, die ich gesehen habe, übertreffen meine schlimmsten Albträume. Mir bleibt keine Wahl, als mit allem Nachdruck festzustellen, dass alle Seiten vor diesem drohenden, entsetzlichen Abgrund haltmachen und erneut versuchen müssen, den Dialog zwischen den Parteien aufrichtig und ernsthaft wieder aufzunehmen.

Die aktuellen Massnahmen der Regierung sind in Anbetracht unserer Geschichte eine Schande und werden unsere Institutionen und die Demokratie auf Dauer schwächen. Wo bleibt die Achtung vor dem Leben, wenn die Regierung scharf auf unschuldige, gewaltlose Demonstranten und Zivilisten, darunter viele Frauen und Kinder, schiessen lässt.

Ich fordere die Vereinten Nationen auf, unverzüglich die Initiative zur Vermittlung von Verhandlungen zu ergreifen. Die Organisation darf sich nicht einfach von einem Premierminister mundtot machen lassen, der nicht begreift, dass das Recht auf Leben einer der universellen Grundwerte ist, die uns alle vereinen.

Rückfragen & Kontakt:

CONTACT: Michael Gillies-Smith, Gillies Smith Public
Affairs,Mobiltelefon: +61-(0)-402-011-503, Festnetz: +61-3-9827-5432,
Website:www.gilliessmith.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0013