Einsturzgefahr für Wohnhaus im 12. Bezirk

15 Personen evakuiert

Wien (OTS) - Aufgrund von Bauarbeiten am Nachbargrundstück des Wohnhauses in Wien 12, Rotenmuehlgasse 55 kam es heute, Sonntag, gegen 12.15 Uhr, zum Abrutschen von Teilen des Innenhofes. Für das Gebäude wurde Einsturzgefahr festgestellt und da eine Pölzung aufgrund der Baugrubensituation als zu gefährlich für die HausbewohnerInnen anzusehen war, wurde die baupolizeiliche Sperre des Gebäudes beschlossen. Von der Feuerwehr wurde das Gebäude geräumt und ca. 15 Personen vorübergehend in einem Bus der Wiener Linien untergebracht. Nötige Ersatzwohnungen werden von der Magistratsdirektion - Büro für Sofortmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Die Rotenmuehlgasse wurde von der Feuerwehr und der Magistratsabteilung 48 abgesperrt. Derzeit sind Arbeiten im Gange, um mit Aushubmaterial den gefährdeten Bereich aufzufüllen. (Schluss) gal/

Rückfragen & Kontakt:

Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Diensthabende Redakteurin: Gina Galeta
Tel.: Telefon: 01 4000-81081
gina.galeta@wien.gv.at
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

PID-Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003