Quartalsbericht Ottakringer-Konzern: Mit Bier und Wasser gegen Finanz-Brandung

Wien (OTS) - Banken-Krise, Schuldenrekord, Griechenland-Crash,
Euro in Not, historische Milliarden-Rettungsaktion - in solch unsicherem Umfeld tut es gut, dass zumindest auf den "Österreich-Konzern" Verlass ist: die Ottakringer Getränke AG. Konzern-Chef Sigi Menz: "Wir predigen seit zig Jahren, dass Verlässlichkeit und Bodenhaftung das Um und Auf sind."

Im ersten Quartal dieses Jahres lief es für den einzigen börsenotierten Getränkekonzern Österreichs im Mineralwasser-Markt durchwegs gut. Dem Marktführer Vöslauer gelang ein Mengenplus von 1,7 %. Beim Inlands-Bierabsatz gab es zwar ein saisonales Minus von 5,5 %, für das Gesamtjahr rechnet Ottakringer aber damit, insgesamt mehr Krügerl zu zapfen als 2009.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Thomas Sautner, Konzernsprecher

Ottakringer Getränke AG
A-1160 Wien, Ottakringerstrasse 91 (Einfahrt Feßtgasse)
Telefon (+43.1) 49100-2215, Fax (+43.1) 49100-2613
Mobil (+43.664) 618 2015
thomas.sautner@ottakringerkonzern.com
www.ottakringerkonzern.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006