Von Pferden, Auerwild, Schwein & Wein...

ORF-Landwirtschaftsmagazin "Land und Leute" am 22. Mai

St. Pölten (OTS) - Die Themen des TV-Landwirtschaftsmagazins
"Land und Leute" am Samstag, 22. Mai 2010 um 15.10 Uhr in ORF2 im Überblick:

*Genussregion Metnitztaler Wild.
Seit 2007 ist die Region Metnitztal-Hemmaland mit dem Metnitztaler Wild eine der zwölf Genussregionen in Kärnten. Hier befindet sich die älteste und größte Hegegemeinschaft Kärntens, mehr als 100 Einzeljagden werden zusammenhängend betrieben - ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Region. Vor allem der "Ab-Wald-Verkauf" beim Jäger wird forciert.

*Auerwild im Wechselgebiet.
Wälder sind in vielfacher Hinsicht wertvoll für Mensch und Natur -und gerade in ungestörten und meist abgelegenen Waldgebieten finden sich auch außergewöhnliche "Waldschätze". Ein Beispiel dafür ist ein sorgsam betreutes Auerwild-Habitat in den Bergwäldern des Wechselgebietes im Grenzgebiet zwischen Niederösterreich und der Steiermark.

*Sichere Pferdehaltung.
Reiten als Freizeitgestaltung erfreut sich steigender Beliebtheit -gleichzeitig steigt aber auch die Zahl der Unfälle mit Pferden. So haben sich alleine im Jahr 2008 mehr als 5.000 Reiterinnen und Reiter verletzt. Gründe dafür waren zum einen Unwissen über Verhaltensweisen der Tiere, zum anderen aber auch eigene Fehler - auf dem Pferd wie bei der Pflege und Betreuung. Dem entsprechend wird nun bei der Pferdehaltung das Thema "Sicherheit" forciert.

*Ausgebildete "Ameisenretter".
Auch wenn sie zwicken und Gift sprühen können, sind Ameisen für den ökologischen Kreislauf wichtige Lebewesen - vor allem die Waldameise. Zu deren Schutz werden sogar eigene "Ameisenretter" ausgebildet, die bei Bedarf ganze Ameisenvölker umsiedeln können.

*Arbeit im Weingarten.
Viele Arbeitsschritte sind im Weingarten notwendig, um im Herbst hochwertige Trauben lesen zu können: Nach dem Rebschnitt, dem Biegen und Binden der Reben werden nun von den Winzern die Böden bearbeitet. Und mit dem Austrieb beginnt auch die Phase des Pflanzenschutzes.

*"Porki und Welsch"-Fest in der Steiermark.
Köstlichkeiten vom Porki-Schwein und Welschriesling bilden den kulinarischen Hintergrund des "Porki und Welsch"-Festes in der Südsteiermark, das im vergangenen Jahr zum ersten Mal stattgefunden hat. Nach dem großen Erfolg mit mehr als viertausend Besuchern werden die heimischen Wirte auch heuer wieder rund um die barocke Pfarrkirche von St. Veit am Vogau aufkochen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001