FSG-Jugend-Peschek: Gratulation zu mehr Mitbestimmung für Lehrlinge

Nur Strache gibt wieder mal den Lehrlingsverräter!

Wien (OTS/FSG) - "H. C. Strache glänzt wieder einmal in der Rolle des Lehrlingsverräters. Aber auch der Widerstand der FPÖ hat die Schaffung einer Interessenvertretung in überbetrieblichen Ausbildungseinrichtungen und Lehrwerkstätten nicht verhindern können. Wir gratulieren zu diesem historischen Erfolg", erklärte heute, Mittwoch, der Wiener Jugendvorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG), Christoph Peschek, zur Novelle des Berufsausbildungsgesetzes (BAG).++++

"Die Möglichkeit zur Wahl von Vertrauensleuten ist für etwa 4.500 Wiener Lehrlinge in überbetrieblichen Ausbildungseinrichtungen ein Meilenstein", betonte Peschek. Nach der erfolgreichen Umsetzung dieser Forderung der Gewerkschaftsjugend müsse nun als nächster Schritt das aktive und passive Wahlrecht in den Betrieben für die Jugendvertrauensratswahl angegangen werden.

"Mit diesem Gesetzesbeschluss hat die SPÖ einmal mehr gezeigt, dass die Sozialdemokratie auf der Seite der ArbeitnehmerInnen und Lehrlinge steht", so Peschek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: Florian Zuckerstätter, Telefon: 0664 61 45 675, Internet: www.fsg.at, www.gdgfsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0003