AVISO: 40. Wiener Seminar des Internationalen Peace Institute von 16.-18. Mai 2010

Thema: "UN Peacekeeping in the 21st Century: Partnership for Peace."

Wien (OTS/BMLVS) - Von 16. bis 18. Mai 2010 findet das Vienna Seminar on Peacemaking and Peacekeeping des International Peace Institute (IPI) zum 40. Mal in der Österreichischen Bundeshauptstadt statt.

Unter dem Titel "UN Peacekeeping in the 21st Century: Partnership for Peace" werden sich hochrangige Vertreter der UNO, des IPI (vormals International Peace Academy), aus
aller Welt im Rahmen des 40. IPI Vienna Seminar auseinandersetzen. Diese Veranstaltung findet in Kooperation von IPI, dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, dem Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport und der Diplomatischen Akademie statt.

Ziel dieses hochrangig besetzten Expertenseminars ist dabei ein vertiefter Meinungsaustausch zwischen politischen Entscheidungsträgern und Experten, um Reformbestrebungen und grundlegende Fragen zur Weiterentwicklung der friedenserhaltenden Operationen zu erörtern.

Besondere Aktualität erhält das Seminar einerseits aufgrund des 40jährigen Jubiläums bzw. der österreichischen Mitgliedschaft im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Andererseits ist diese Veranstaltung wegen der Themenwahl auch im unmittelbaren Zusammenhang mit dem österreichischen Jubiläumsjahr "50 Jahre Auslandseinsätze des Österreichischen Bundesheeres" zu sehen.

Die Konferenz beginnt am Abend des16. Mai an der Landesverteidigungsakademie. Am 17. und 18. Mai wird an der Diplomatischen Akademie getagt. Das exzellente Netzwerk des IPI mit Präsident Terje Rod-Larsen ist dabei Garant für dieses hochkarätige 40. Wiener Seminar.

Medienvertreter sind zum Eröffnungspanel des Seminars am 17. Mai (10.00-12.00 Uhr) durch Bundesminister Dr. Michael Spindelegger in der Diplomatischen Akademie herzlich willkommen.

Medienvertreter werden gebeten sich über die Presseabteilung des Außenministeriums per E-Mail: pk-anmeldungen@bmeia.gv.at oder per Fax: +43 (0) 50 1159 204 anzumelden.

Veranstaltungsorte:
Landesverteidigungsakademie
AG Stiftgasse 2a
A-1070 Wien

Diplomatische Akademie
Favoritenstraße 15a
A-1040 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Abteilung Militärpolitik
Frau Silvia Angerbauer B.A.
Telefon.: +43 50201 1025253, Fax.: +43 50201 1017088
Mail: silvia.angerbauer@bmlvs.gv.at

oder

Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: +43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: +43 (0) 50 1159-204
mailto: pk-anmeldungen@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0003