Grüne Alternative Hernals: Dubiose Firmenverflechtungen verschleiern Vergabekriterien bei Garagenbau Geblergasse

Wien (OTS) - Die Grünen Hernals befürchten, dass es kein Umdenken in Sachen Garagenbau unter dem Schulhof in der Geblergasse trotz der 2500 großsteils negativen Stellungnahmen zur Flächenwidmung geben wird. "Es stellt sich die Frage, welche Interessen die SPÖ, ÖVP und die FPÖ in Hernals wirklich vertreten", so die Klubobfrau der Grünen Hernals, Magda Sedlacek.

Das Unternehmen, dass Garage bauen soll, die HH 59 Garagenerrichtungs- und Betriebs GmbH, wurde erst nach der Präsentation des umstrittenen Projektes gegründet und hat bisher noch nie eine Garage gebaut. "Eine öffentliche Interessentensuche kann also für diesen Auftrag nicht stattgefunden haben", so Sedlacek. Darüberhinaus war der Inhaber des Bauunternehmens, Emil Mezgolits, bis 2006 Generaldirektor-Stellvertreter der Casinos Austria und ist Miteigentümer der Best Gaming Technology GmbH, die mit dem "Kleinen Glücksspiel" ihr Geld verdient. "Diese dubiosen Firmenverflechtungen geben Grund zur Sorge. Hier ist Öffentlichkeit in der Entscheidungsfindung sowie ein BürgerInnenbeteiligungsverfahren, bei dem die Garagenpläne zur Diskussion gestellt werden, unumgänglich", so Sedlacek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001