kika-Spende: Ski-Mama Michaela Dorfmeister für Kinder in Not

Olympiasiegerin trat für kika beim Vienna City Marathon an und sammelte 5.000 Euro für "Rettet das Kind"

Wien (OTS) - "Ein echtes Herzensanliegen" ist Michaela Dorfmeister die Spende an die Kinderhilfsorganisation "Rettet das Kind". Die Doppel-Olympiasiegerin ist seit mehr als einem Jahr selbst Mutter und zog für Rettet das Kind sogar die Laufschuhe an. Motiviert dazu hat sie kika-Geschäftsführer Paul Koch, der mit dem "Kilometergeld" beim Vienna City Marathon eine tolle Idee hatte: "Das Kilometergeld machte aus jedem 'kika Runner' einen Helden: Denn pro gelaufenem Kilometer gehen 10 Cent als Spende an Rettet das Kind", erklärt Koch. Er hat das Kilometergeld noch einmal großzügig aufgerundet und übergab am 12.5.2010 in Wien gemeinsam mit Michaela Dorfmeister insgesamt 5.000 Euro an die Kinderhilfsorganisation.

Die Spende für Rettet das Kind war für Michaela Dorfmeister ein wesentlicher Grund beim Marathon für kika ins Rennen zu gehen: "Ich bin selbst Mama. Da ist es mir wichtig, anderen Kindern in Österreich zu helfen die Unterstützung brauchen." Der Vienna City Marathon war für sie daher eine schöne Gelegenheit, sportliches und soziales Engagement zu verbinden. Sie lief die 11,3 Schlusskilometer in der kika Staffel und schaffte gemeinsam mit ihren Staffelkollegen eine Zeit von 3 Stunden und 50 Minuten. "Im Team für die gemeinsame Sache ins Ziel zu laufen ist einfach ein super G'fühl!", so Michaela Dorfmeister.

Große Schritte für kleine Füße

"Die kika Runners bringen Rettet das Kind mit dieser Spende einen großen Schritt weiter", erklärt Dieter Wesenauer, Generalsekretär der Kinderhilfsorganisation. Sie setzt die 5.000 Euro sorgfältig zur Unterstützung von sozial benachteiligten oder behinderten Kindern und Jugendlichen in Österreich ein. Rettet das Kind - Österreich wurde 1956 gegründet und ist eine private, gemeinnützige, überparteiliche und konfessionell nicht gebundene Kinderhilfsorganisation. Die Organisation arbeitet mit Menschen mit Behinderung, betreut sozial gefährdete Kinder, berät Familien und hilft in Notsituationen. Spenden sind eine sehr wichtige Unterstützung der Arbeit von Rettet das Kind.

Positive Marathon-Bilanz

"Insgesamt waren für kika 353 LäuferInnen am Start, sie alle haben an der Spende mitgewirkt. Dafür gebührt ihnen ein großes Danke", erklärt Paul Koch. Er zieht eine positive Marathon-Bilanz: "Die vielen, unterschiedlichen Bewerbe und das bunte Starterfeld machten den Vienna City Marathon so vielfältig wie die Menschen, die sich bei kika einrichten."

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=84&dir=201005&e=20100512_k&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Tina Brunauer
alphaaffairs
mobil vor Ort: 0664/8415438
tina.brunauer@alphaaffairs.at

Ava Luttenfeldner
kika
mobil vor Ort: 0664/6117511
ava.luttenfeldner@kika.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LEI0001