Österreichischer Gesundheits- und Krankenpflegeverband betont den zunehmenden Einfluss der Berufsgruppe im Gesundheitswesen

ÖGKV zum Internationalen Tag der Pflegenden

Wien (OTS) - Trotz der angespannten Finanz- und
Wirtschaftssituation haben Gesundheitsfragen bei der Bevölkerung nach wie vor oberste Priorität. Chronische Erkrankungen stellen die größten Herausforderungen an das Gesundheits- und Sozialsystem. Zu den chronischen Erkrankungen zählen Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Erkrankungen der Atemwege und Krebserkrankungen. Diese Krankheitsbilder stellen das Fachpflegepersonal vor neue Aufgaben.

Diesen Gesichtspunkten Rechnung tragend lautet das Motto des Internationale Council of Nurses (ICN) zum Internationalen Tag der Pflegenden: Unsere Kompetenz - Ihre Gesundheit. Professionelle Pflege - Garant der Langzeitpflege

Das Anbieten präventiver und gesundheitsfördernder Maßnahmen durch gezielte Pflegeberatung ist hier ein wichtiger Beitrag. Darüber hinaus unterstützt die Fachpflege Menschen mit chronischen Erkrankungen in verschiedensten Settings. Die Einbindung der Pflegenden Angehörigen und die Berücksichtigung der Umgebung von Pflegebedürftigen fordern ein umfassendes Wissen der Pflegepersonen. Gleichzeitig sind die Leistungen der Pflege unter den Gesichtpunkten der Transparenz, der Qualität und den Erkenntnissen der Pflegewissenschaft darzustellen und zu reflektieren.

"Noch nie zuvor hatten Pflegende so viele Möglichkeiten auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen Einfluss zu nehmen", betont Ursula Frohner, ÖGKV Präsidentin und Vorsitzende der Österreichischen Pflegekonferenz.

Der Österreichische Gesundheits- und Krankenpflegeverband (ÖGKV) nimmt diesen Tag einmal mehr zum Anlass, die zentrale Rolle der Pflegenden im Gesundheits- und Sozialsystem sichtbar zu machen. Zahlreiche Veranstaltungen in den Bundesländern zeigen das weite Spektrum der Handlungsfelder der Fachpflege.

Der Österreichische Gesundheits- und Krankenpflegeverband (ÖGKV) bezieht zu bestehenden gesundheitspolitischen Themen Stellung und erarbeitet gemeinsam mit den ExpertInnen, Strategien und Konzepte zur Lösung künftiger Aufgaben, um die Versorgungsqualität der Menschen sicher zu stellen.

Rückfragen & Kontakt:

Ursula Frohner
Österreichischer Gesundheits- und Krankenpflegeverband
Wilhelminenstraße 91/IIe, 1160 Wien
T:+43 1/ 478 27 10
office@oegkv.at
www.oegkv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKV0001