EANS-Adhoc: HTI - High Tech Industries AG / Positives Betriebsergebnis im ersten Quartal 2010

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

12.05.2010

St. Marien, 12. Mai 2010 - Die HTI-Gruppe konnte nach dem schwierigen Restrukturierungsjahr 2009 im ersten Quartal 2010 ein positives EBITDA von EUR 3,1 Mio. (nach minus EUR 4,1 Mio. im Vergleichsquartal 2009) erwirtschaften. Der konsolidierte Umsatz stieg in den ersten drei Monaten des Jahres 2010 um 3,9% auf EUR 47,9 Mio. nach EUR 46,1 Mio. im Vergleichszeitraum 2009. Auch das positive Betriebsergebnis (EBIT) von EUR 0,15 Mio. (nach minus EUR 7,6 Mio. im Vergleichsquartal 2009) zeigt, dass die im Jahr 2009 gesetzten Maßnahmen greifen, wenngleich auch das Konzernperiodenergebnis nach Abzug des Finanzergebnisses mit EUR -1,7 Mio. noch leicht negativ war.

"Die HTI verfügt nun über eine deutlich verbesserte Kosten- und Produktionsstruktur. Wir konnten zudem das Vertrauen der Kunden wiedergewinnen, was der stabile Auftragseingang in den ersten Monaten 2010 belegt", zeigt sich HTI-Vorstandsvorsitzender Peter Glatzmeier zufrieden.

Die Restrukturierungen schlugen sich unter anderem in einer besseren Materialkostentangente von 48,8% der Betriebsleistung (nach 54,6%) und niedrigeren sonstigen betrieblichen Aufwendungen nieder. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich durch die im Jahr 2009 gesetzten Maßnahmen wie Eigenkapitalzuschüsse der bestehenden Aktionäre und die im Oktober durchgeführte Kapitalerhöhung und betrug zum Ende des ersten Quartals 2010 7,2%.

In Folge der Restrukturierung reduzierte sich der Personalstand der HTI von 1.570 Beschäftigen per 31. März 2009 auf 1.367 Mitarbeiter per 31. März 2010.

Ausblick

Für die kommenden Monate sind eine Fortsetzung der wirtschaftlichen Stabilisierung in Europa und eine verbesserte Auftragslage in allen Segmenten der HTI-Gruppe zu erwarten. Vorausgesetzt die konjunkturelle Erholung wird von überlagerten wirtschaftspolitischen Ereignissen nicht wieder abgeschwächt, rechnet HTI mit einem fortgesetzten Umsatzwachstum und einem positiven operativen Ergebnis im Jahr 2010.

Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte:

Die HTI High Tech Industries AG gibt bekannt, dass die Zwischenmitteilung zum 1. Quartal 2010 veröffentlicht wurde und unter http://www.hti-ag.at/de/investor-relations/publikationen/finanzberichte/ zum Download zur Verfügung steht.

|Konzernerfolgsrechnung | |  |  | | | | | | |in MEUR | |Q1/09 |Q1/10 | |Umsatzerlöse | |46,1 |47,9 | |Betriebsleistung | |48,0 |48,2 | |Materialaufwand | |-26,2 |-23,5 | |Personalaufwand | |-15,1 |-15,4 | |Sonstige betr. Aufwendungen | |-10,8 |-6,3 | |EBITDA | |-4,1 |3,1 | |Abschreibungen | |-3,5 |-2,9 | |EBIT | |-7,6 |0,1 | |Finanzergebnis | | |-1,7 | |AO Ergebnis | | |-0,1 | |Steuern | | |0,0 | |Konzernergebnis | | |-1,7 |

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: HTI - High Tech Industries AG
Gruber & Kaja Straße 1
A-4502 St. Marien bei Neuhofen
Telefon: +43(0)3862/304-8562
FAX: +43(0)3862/304-7598
Email: ir@hti-ag.at
WWW: http://www.hti-ag.at
Branche: Holdinggesellschaften
ISIN: AT0000764626
Indizes: WBI, mid market
Börsen: Amtlicher Handel: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

HTI High Tech Industries AG
DI Peter Glatzmeier
Vorsitzender des Vorstands
Tel: +43 (0) 3862 304 - 8590
E-Mail: p.glatzmeier@hti-ag.at

HTI High Tech Industries AG
Mag. Nadja Goyer
Konzernkommunikation & Investor Relations
Tel: +43 (0) 3862 304 - 8562
E-Mail: n.goyer@hti-ag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0027