"Hands on the Wood!" - St. Johann in Tirol erwartet internationale Sportholzfäller-Elite und tausende Fans

STIHL(R) TIMBERSPORTS(R)-WM erstmals in Österreich

Wien/St. Johann (OTS) - Zum ersten Mal findet die
Weltmeisterschaft der STIHL(R) TIMBERSPORTS(R) SERIES in Österreich statt. Vom 4. bis 5. September 2010 treffen sich in St. Johann in Tirol über 100 der weltbesten Sportholzfäller aus über 20 Nationen vor der imposanten Bergkulisse des Wilden Kaiser, um sich in sechs Bewerben an Axt und Säge zu messen. Als Top-Favorit auf den Weltmeistertitel geht der Neuseeländer Jason Wynyard ins Rennen, der bereits 2006 und 2009 den Siegerpokal entgegennehmen konnte.

Spektakuläre Wettkämpfe sind vorprogrammiert, ganz nach dem Motto:
Kraft entscheidet, Präzision gewinnt. Bereits 2008 hatte die Europameisterschaft alle Erwartungen übertroffen und tausende Zuschauer nach St. Johann in Tirol gelockt. Auch dieses Jahr werden wieder an die 15.000 Besucher zu diesem internationalen Turnier der Sportholzfäller-Weltelite erwartet. "Die ganze Region Kitzbüheler Alpen freut sich, erneut Gastgeber der STIHL(R) TIMBERSPORTS(R) SERIES zu sein. Und dennoch ist es eine Premiere: Erstmals findet die Weltmeisterschaft in Österreich statt", so Martin Weigl, Geschäftsführer Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol. Auch Paul Sumalowitsch, Koordinator der STIHL(R) TIMBERSPORTS(R) WM, blickt gespannt nach Tirol: "Wir freuen uns, mit der WM 2010 wieder in den Kitzbüheler Alpen zu Gast zu sein. Nach der erfolgreichen EM 2008 sind wir alle geradezu euphorisch. Und das liegt auch an den einzigartigen Fans hier."

Disziplinen der STIHL(R) TIMBERSPORTS(R) SERIES

Als Single Buck, STIHL Stock Saw und Hot Saw werden die drei Sägedisziplinen bezeichnet. Hot Saws beispielsweise sind getunte Maschinen, die mit einem 60 PS starken Motor, einer Kettengeschwindigkeit von 240 km/h und einem Gewicht von 27 Kilogramm beeindrucken. Nur den besten Sportholzfällern gelingt es, die Kraft der Säge zu bändigen und präzise, saubere Schnitte damit auszuführen. Die drei Axtdisziplinen heißen Standing Block Chop, Underhand Chop und Springboard. Letztgenannte ist besonders spektakulär: Hier platziert der Sportler zwei Bretter, auch Springboards genannt, in einem senkrecht verankerten Holzstamm. Ziel ist es, den auf der Spitze des Stamms montierten Holzblock zu durchschlagen. Ursprünglich half diese Technik Forstarbeitern in Nordamerika beim Überklettern von zum Teil meterhohen Wurzeln.

WM-Tickets bereits erhältlich

Der Eintritt für einen Veranstaltungstag kostet 12 Euro. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren zahlen 8 Euro pro Tag. Tickets gibt es bei Ö-Ticket http://www.oeticket.at und beim Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol http://www.kitzalps.cc .

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=66&dir=201005&e=20100511_s&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Informationen und Rückfragen:
ikp Wien PR und Lobbying GmbH, Mag. Franz Ramerstorfer
Tel. 01/5247790-27, Email: franz.ramerstorfer@ikp.at
Web: www.stihl-timbersports.de

Bildmaterial können Sie herunterladen unter
http://presse.stihl-timbersports.com/ (presse / presse)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0002