"Am Punkt" mit Sylvia Saringer Thema: Euro gerettet - und wer zahlt die Rechnung?

Mittwoch, 12. Mai 2010, 21.50 Uhr live bei ATV

Wien (OTS) - Eine Milliarden-Finanzspritze hat den Herzstillstand Europas verhindert. Der Kreislauf ist stabilisiert - doch nach dem Euro-Aderlass könnten die Geldspender bald ziemlich blutleer dastehen: Auch Österreich droht das finanzielle Organversagen, wenn die Operationen Verwaltungs-, Pensions- und Gesundheitsreform nicht schnellstens durchgeführt werden: Was tun, damit Österreich nicht Griechenland wird?

Darüber spricht "Am Punkt"-Diskussionsleiterin Sylvia Saringer live in der Sendung mit ihren Gästen. Bereits fix zugesagt haben der Marcus Scheiblecker vom WIFO sowie der Nationalratsabgeordnete der FPÖ, Norbert Hofer. Weiters angefragt sind die Klubobfrau der Grünen Eva Glawischnig sowie der Finanzminister Josef Pröll von der ÖVP.

Die Zuseher sind natürlich wieder dazu aufgerufen sich interaktiv an der Sendung zu beteiligen. Über den "Am Punkt"-Blog (blog.atv.at/ampunkt) können Fragen per Blogkommentar gestellt werden. Natürlich sind auch weiterhin Email, facebook und twitter möglich.

Die Internetadressen von "Am Punkt": ATV.at/ampunkt; blog.atv.at/ampunkt; facebook.com/ampunkt; twitter.com/ampunkt

Die Email-Adresse von "Am Punkt": ampunkt@atv.at

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001