Kontrollamt - SP-Reindl: "Zentralfeuerwache muss zur Sicherheit der Wiener Bevölkerung voll einsatzfähig sein"

Empfehlungen des Kontrollamts zur Kosteneinsparung werden selbstverständlich ernst genommen

Wien (OTS/SPW-K) - "Bei der heutigen Sitzung des Wiener Kontrollausschusses zu Sanierung und Umbau der Hauptfeuerwache Am Hof haben die zuständigen Fachabteilungen MA 34 und MA 68 klare Standpunkte vertreten. Die Gespräche verliefen sehr objektiv und konstruktiv", sagt der Kontrollamtssprecher der SPÖ Wien, Mag. Thomas Reindl. "Allen Unkenrufen der Opposition zum Trotz: Die Zentralfeuerwache Am Hof ist das Herzstück, von dem aus der Brandschutz für ganz Wien wahrgenommen wird. Jedes Jahr werden von dort deutlich mehr als 4.000 Einsätze abgewickelt", erklärt Reindl neuerlich.

Zudem sei die Zentralfeuerwache zugleich der Sitz der Feuerwehrdirektion und der Nachrichtenzentrale, in der alle Notrufe der Wiener Bevölkerung eingehen und von der aus die Alarmierung und Koordinierung aller Einsätze erfolgt. "Daher ist es von besonderer Bedeutung, dass das Gebäude und die Einrichtung im Sinne der Sicherheit aller Wienerinnen und Wiener voll einsatzfähig sind", unterstreicht Reindl.

Aufgrund der historischen Bausubstanz des Gebäudes Am Hof 7 und einigen unvorsehbaren Ereignissen, wie beispielsweise dem Papstbesuch oder archäologischen Ausgrabung, seien Verzögerungen eingetreten. Zudem habe es teilweise Umplanungen der Zentralfeuerwache gegeben, vor allem betreffend der Tiefgarage und der Einfahrt. "Diese Umplanungen haben zu einer Verzögerung bei der Durchführung der Wirtschaftlichkeitsbesprechung geführt, die aufgrund der Komplexität des Projektes erst im Mai 2009 möglich war", erklärt Reindl. Reindl gesteht ein, dass die Planung des Projektes optimaler ablaufen hätte können.

Den Empfehlungen des Kontrollamts in punkto bessere Kontrolle der operativen Bauabwicklung und Möglichkeiten zur Kosteneinsparung, etwa durch Verzicht auf den ursprünglich geplanten Dachgeschoßausbau, wird natürlich Rechnung getragen, sagt Reindl.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002