AktionsGemeinschaft gegen neuerliche Hörsaalblockaden!

ÖH Exekutive im Dauerschlaf - Audimaxisten offenbar verzweifelt

Wien (OTS) - Die AktionsGemeinschaft (AG) unterstützt die erfolgte polizeiliche Räumung der Aula an der Universität Wien. Das Personal der Uni Wien hatte zuvor bereits über Müll, Gestank und weitere Probleme geklagt. Für die AG steht fest: Eine Uni darf sich von den letzten realitätsfremden Personen, die sich in ihrem Geiste von der wirren Audimax-Bewegung nicht losreißen wollen, nicht behindern lassen. "Anscheinend gibt es noch immer Leute, die glauben, durch Störaktionen à la Blockaden und Demos die öffentliche Aufmerksamkeit auf ihre destruktive Grundeinstellung lenken zu müssen", stellt Samir Al-Mobayyed, Fraktionssprecher der AG, fest. "Diese Okkupationsversuche kommen Vandalenakten gleich. Die studierwilligen Studenten sollen ihrem Studium ohne derartige Störaktionen nachgehen können, das Handeln des Rektorates an der Uni Wien war richtig!", so Al-Mobayyed weiter.

Kritik übt die AG an der weiter anhaltenden Destruktivität des ÖH-BV Vorsitzteams rund um Sigrid Maurer (GRAS). Während die Herausforderungen im Hochschulbereich stetig wachsen, brachte die ÖH bis zur Stunde keine konstruktiven Lösungsansätze. "Offensichtlich hat es die derzeitige ÖH Minderheitenexekutive lediglich vom Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit geschafft oder sie nimmt ihre Postanschrift allzu ernst, denn: Die derzeitige linke ÖH ist taub, stumm und planlos zugleich", ortet Samir Al-Mobayyed ein großes Defizit in der Initiative der ÖH.

Es ist längst an der Zeit, sich endlich konstruktiv und sachlich in die Hochschuldebatte einzubringen. "Die AG wird sich weiterhin aktiv als konstruktiver Partner für die Interessen der Studierenden einsetzen", schließt Al-Mobayyed.

Rückfragen & Kontakt:

Martin Brenner
Pressesprecher der AktionsGemeinschaft
Tel.: 0650 / 7429355
mail: martin.brenner@aktionsgemeinschaft.at
web: www.aktionsgemeinschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001