EANS-Adhoc: Semperit AG Holding / ERGEBNISSTEIGERUNG IM ERSTEN QUARTAL

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

11.05.2010

SEMPERIT AG HOLDING: ERGEBNISSTEIGERUNG IM ERSTEN QUARTAL

  • Konzernumsatz um 3,7 % auf 152,4 Mio. EUR gesteigert
  • EGT mit 16,9 Mio. EUR um 16,1 % über Vorjahr

Wien, am 11. Mai 2010 - Die beginnende konjunkturelle Erholung schlug sich im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010 für die Semperit Gruppe in einem verbesserten Ergebnis nieder.

1-3/2009 1-3/2010 Veränderung in % - Umsatz in Mio. EUR 146,9 152,4 + 3,7 - Ergebnis vor Steuern (EGT) in Mio. EUR 14,5 16,9 + 16,1 - Konzernergebnis in Mio. EUR 7,8 9,3 + 18,8

Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 3,7 % auf 152,4 Mio. EUR. Trotz der nach wie vor schwierigen Marktsituation stieg das Ergebnis vor Steuern (EGT) überproportional um 16,1 % auf 16,9 Mio. EUR. Diese Entwicklung war vor allem auf die gute Auslastung und das Wachstum in der Division Sempermed sowie die Nachfragebelebung in der Division Semperflex zurückzuführen. Das Konzernergebnis verzeichnete mit 9,3 Mio. EUR ebenfalls eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Die massiv steigenden Rohstoffkosten üben aber starken Druck auf die Margen aus und zwingen Semperit, die Verkaufspreise an die Kunden anzupassen.

DIVISIONSERGEBNISSE
Die Division Sempermed konnte ihren Wachstumskurs fortsetzen und erhöhte den Umsatz im ersten Quartal 2010 um 8,8 % auf 73,3 Mio. EUR. Bei Semperflex verbesserte sich die Nachfragesituation zu Beginn des Jahres 2010 nach einem sehr schwierigen Geschäftsjahr 2009 deutlich, was zu einer Geschäftsausweitung um 11,6 % auf 31,8 Mio EUR führte. In der Division Semperform lag der Umsatz im ersten Quartal mit 21,4 Mio. EUR um 6,4 % unter dem Vorjahreswert von 22,8 Mio. EUR, wobei sich allerdings die einzelnen Regionen und Segmente unterschiedlich entwickelten. Der Geschäftsbereich Sempertrans musste auch aufgrund des scharfen Preiswettbewerbs einen Umsatzrückgang von 8,1 % auf 25,9 Mio. EUR hinnehmen.

AUSBLICK
Aufgrund des nach wie vor unsicheren konjunkturellen Umfelds sowie des starken Anstiegs der Rohstoffpreise lassen sich auch weiterhin nur sehr eingeschränkt Prognosen treffen. Auf Basis ihrer guten Marktposition und der Wettbewerbsstärke ihrer Produkte erwartet die Semperit Gruppe aber für das Jahr 2010 insgesamt eine zufriedenstellende Ergebnisentwicklung.

Der komplette Quartalsbericht wurde unter www.semperit.at veröffentlicht und kann dort abgerufen werden.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Semperit AG Holding Modecenterstrasse 22 A-1030 Wien Telefon: +43 1 79 777-210 FAX: +43 1 79 777-602 Email: investors@semperit.at WWW: www.semperit.at Branche: Kunststoffe ISIN: AT0000785555 Indizes: WBI, ViDX, ATX Börsen: Börse: Frankfurt, Stuttgart, Freiverkehr: Berlin, Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Semperit AG Holding
Investor Relations
DI Michael Wolfram
Tel.: +43 (1) 79 777-301
E-Mail: investors@semperit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0030