oeticket vergibt Kulturförderpreis "Appassionato" für Kulturinitiativen

Einreichungen ab sofort bis 4. Juni möglich!

Wien (OTS) - Der Name des oeticket-Kulturförderpreises ist gewählt: "Appassionato"

Österreichs größter Ticketvertrieb vergibt den "Appassionato" ab sofort jährlich an Kulturinstitutionen aus den Bereichen klassische Konzerte, Theater, Tanz oder Ausstellungen. Die Förderung beträgt jährlich 5000 Euro in bar für den Gewinner des Preises sowie zusätzlich 5000 Euro für Marketingaktivitäten, die klassik.oeticket.com zur Bewerbung für die jeweilige Initiative verwendet. Die Einreichungen für den Förderpreis 2010/2011 nimmt oeticket noch bis 4. Juni entgegen; die Preisverleihung erfolgt Ende Juni 2010.

Andreas Egger, Geschäftsführer oeticket: "Mit dem "Appassionato" wollen wir vor allem jene Kulturinstitutionen unterstützen, die bisher kaum oder keine Subventionen erhalten haben, obwohl sie ein wichtiger kultureller Bestandteil der Kulturszene Österreichs sind. Wir sind sicher, dass es viele Initiativen und Veranstalter gibt, deren Bemühungen mit einer solchen Unterstützung weitergeführt werden können." Den Anfang hat oeticket heuer schon mit der Förderung der Stadtinitiative Wien gemacht. Clemens Horvat, Stadtinitiative: ""Der Kulturförderpreis von oeticket hat unseren Konzerten im Ehrbar Saal geholfen, eine finanziell äußerst angespannte Situation zu meistern."

Bewerbung für den "Appassionato" bis 4. Juni möglich

Jede kulturveranstaltende Initiative oder Institutionen österreichweit aus den Bereichen Klassik, Theater, Tanz oder Ausstellungen kann für den Förderpreis einreichen. Voraussetzungen sind, dass der Bewerber seit mindestens zwei Jahren veranstalterisch aktiv ist und ein interessantes Konzept für bisherige und zukünftige Aktivitäten vorlegen kann. Die genauen Teilnahmebedingungen und Kriterien für die Einreichung sowie detaillierte Informationen über die Förderung finden sich unter http://klassik.oeticket.com .

Alle erforderlichen Unterlagen können bis 4. Juni an klassik@oeticket.com bzw. per Post an oeticket, Ticket Express GmbH, Förderpreis, Heumühlgasse 11, 1040 Wien geschickt werden.
Eine Jury, bestehend aus Kultur-Experten von Universal Music und Radio Stephansdom ebenso wie Clemens Horvat von der Stadtinitiative Wien und Vertretern von oeticket, wird in einer Vorauswahl drei Bewerber benennen und diese zu einem Hearing einladen. Danach wird der Gewinner oder die Gewinnerin durch Mehrheitsentscheidung bestimmt.

oeticket - Ticketing in a New Dimension

oeticket verfügt über mehr als 3.000 aktive Verkaufsstellen, bietet Tickets für über 18.000 Events jährlich an und verzeichnete 2009 rund sechs Millionen verkaufte Karten in Österreich und dem CEE-Raum. Das Unternehmen betreut regelmäßig mehr als 250.000 Privatkunden und ist Betreiber der beliebtesten Ticket-Hotline Österreichs: 01-96 0 96 sowie des meistgenutzten Ticketing-Portals -www.oeticket.com (platzgenaue Buchung der Tickets in Saalplänen, print@home, Verkauf von Tickets für Veranstaltungen in vielen europäischen Ländern!)

Mit klassik.oeticket.com hat das Unternehmen 2009 ein eigenes Portal für Liebhaber klassischer Kunst und Kultur eingerichtet und bietet damit Freunden von Oper, Theater und klassischer Musik aber auch Besuchern aus dem Ausland eine spezielle Plattform.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Tanja Rosenberger
KORN PR
Telefon: 01 / 409 56 31-14
E-Mail: rosenberger@korn-pr.at
Web: www.korn-pr.at
1090 Wien, Gilgegasse 11/EG

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEX0001