"Wir sind Wien. Festival der Bezirke" mit neuen Highlights

Wien (OTS) - Erfolgreiches Konzept trifft neue Ideen - so könnte man das bewährte Kulturfestival, das dieses Jahr wieder von 1. bis 23. Juni stattfindet, beschreiben. Das Programm wurde am Donnerstag von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Landtagspräsident und Präsident des Wiener Volksbildungswerkes Harry Kopietz sowie Generalsekretärin Anita Zemlyak präsentiert. Auftakt ist am 30. Mai am Kunstplatz Karlsplatz mit Programm ab 15.00 Uhr (bis etwa 24.00 Uhr). Eines der Highlights: die Wiener Band Kreisky (ca. 22.30 Uhr). Besonders begeistert zeigte sich Mailath-Pokorny von der großen Auswahl an verschiedenen Veranstaltungen. "Die werden meinen Terminkalender strapazieren", so der Kulturstadtrat.

Festivalbühne tourt durch die Bezirke

Die Tour der Festivalbühne durch die Bezirke folgt dem Konzept des letzten Jahres und gastiert am 1. Juni im 1. Bezirk (Am Hof), am 2. Juni im 2. Bezirk (Karmelitermarkt) bis hin zum 23. Juni in Liesing (Wohnpark Alterlaa, Zirkuswiese). Gestartet wird jeden Nachmittag ab 15.00 Uhr mit einem Kinder- und Jugendprogramm, am Abend geht es mit Weltmusik und neuer Wiener Szene weiter. "Wir verstehen uns als Plattform für junge, unbekannte aber auch bereits etablierte Künstler", so Kopietz. Abseits der Bühnen stehen unter anderem KÖR-Führungen zu Kunstwerken im öffentlichen Raum und der "Musikmarkt", der Wiener Musik - sowohl klassisch als auch modern -auf Wiener Märkten hören lässt. Der Ausklang des Bezirksfestivals findet am 23. Juni, 19.30 Uhr, in der Tschauner Bühne (16., Maroltingergasse 43) statt.

Festivalsong, Schul CD und Hackbus

Zum ersten Mal gibt es dieses Jahr einen eigenen Festivalsong. "Mei Wien" ist eine Hommage an Wien und das Wiener Lebensgefühl, komponiert und getextet von Ulli Bäer und Ulli Winter. Wichtiges Anliegen ist dieses Jahr laut Zemlyak auch die Förderung des musikalischen Nachwuchses. So sei es mit dem Projekt "Schul CD" gelungen, Schüler aus 23 Wiener Schulen zum Texten, Komponieren und Interpretieren zu gewinnen. Die CD mit einer Auswahl wird im Rahmen der Tour durch die Bezirke präsentiert. Neu ist unter anderem auch der "Hackbus", ein fahrendes Kreativ-Labor für digitale Kunst und Kultur, in dem BesucherInnen erste Erfahrungen mit dieser Kultursparte machen können.

Das detaillierte Programm sowie Pressefotos sind unter www.basiskultur.at, eine Broschüre bei Basis.Kultur.Wien (15., Vogelweidplatz 9) erhältlich.

o Pressebild: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=169

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Erwin Kadlik
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81083
E-Mail: erwin.kadlik@wien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag. Andreas Rainer
Öffentlichkeitsarbeit Basis.Kultur.Wien
Telefon: 01 9822 461-170
E-Mail: rainer@basiskultur.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023