Erinnerung: Einladung zur Pressekonferenz: Gesundes Wohnen beginnt mit gesundem Bauen!

Chemikalien vermeiden - Gesundheit und Umwelt schützen!

Wien (OTS) - (GBH/ÖGB). Nicht nur der Frühling liegt in der Luft, wenn es ums Bauen geht! In jedem Bauwerk werden Unmengen an Chemikalien verarbeitet. Die Wenigsten wissen darüber Bescheid -weder die Arbeitnehmer, die damit arbeiten müssen, noch die Menschen, die in den Gebäuden wohnen. ++++

Gute Luft ist das wichtigste Lebensmittel für Menschen!
Die gemeinnützige Wohnbaugruppe Neue Heimat/GEWOG geht deshalb mit Unterstützung der Gewerkschaft Bau-Holz seit einigen Jahren neue Wege und setzt auf Transparenz in der Chemikalienverwendung und auf die Vermeidung von Schadstoffen. Das macht die Arbeitplätze von Bauarbeitern und die Wohnungen unserer Familien gesünder!

Über dieses Erfolgskonzept der Schadstoffvermeidung wollen wir Bilanz ziehen und Sie in einem Pressegespräch direkt auf einer Baustelle informieren:

Ort: 1160 Wien, Steinbruchstraße 6, Ecke Huttengasse
Erreichbar mit der Linie U3, Station Kendlerstraße

Zeit: 10 Mai 2010, 10 Uhr

Ihre GesprächspartnerInnen:

Abg. z. NR Josef Muchitsch, Stv. Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz
Mag. Karl Wurm, Geschäftsführer Neue Heimat/GEWOG
Susanne Reppé, Projektentwicklung Neue Heimat/GEWOG
Dr. Thomas Belazzi, bauXund forschung und beratung GmbH.
Andreas Huss, MBA, Leitender Sekretär, Gewerkschaft Bau-Holz

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft Bau-Holz
Öffentlichkeitsarbeit und Redaktion
Mag. Sonja Schmid
Tel. 01/534 44-59260
E-Mail: sonja.schmid@gbh.at
www.bau-holz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001