"Am Punkt" mit Sylvia Saringer - Thema: Blechen für Griechenland

Mittwoch, 5 Mai 2010, 22.25 Uhr live bei ATV

Wien (OTS) - Über das 110-Milliarden Euro Hilfspaket für Griechenland wird Mittwochabend in der Live-Diskussionssendung "Am Punkt" mit Sylvia Saringer diskutiert. Auch Österreich zahlt Milliarden, um die Griechen vor der Pleite zu retten. Für den Finanzminister gibt es zur Finanzspritze "keine Alternative um einen Flächenbrand" in Europa zu verhindern. Doch viele Österreicher fragen sich, warum sie für das griechische Budgetloch zahlen sollen? Wie bedrohlich ist die griechische Finanzkrise für Europa? Und müssen die Österreicher auch noch für andere angeschlagene Länder einspringen?

Darüber diskutiert Sylvia Saringer mit der Griechin und Präsidentin der österreichisch-griechischen Gesellschaft Maria Mavromichali-Botz und mit Karin Küblböck von Attac. Angefragt sind weiters der Klubobmann des BZÖ Josef Bucher und der Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka von der ÖVP.

Die Zuseher sind natürlich wieder dazu aufgerufen sich interaktiv an der Sendung zu beteiligen. Über den "Am Punkt"-Blog (blog.atv.at/ampunkt) können Fragen per Blogkommentar gestellt werden. Natürlich sind auch weiterhin Email, facebook und twitter möglich.

Die Internetadressen von "Am Punkt" : ATV.at/ampunkt ; blog.atv.at/ampunkt ; facebook.com/ampunkt ; twitter.com/ampunkt

Die Emailadresse von "Am Punkt": ampunkt@atv.at

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001