EANS-News: november AG / Veröffentlichung der Konzern-Geschäftszahlen 2009 / november AG weiter im Aufwind

Köln (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: • Verbesserung des operativen Ergebnisses trotz reduziertem Konzernumsatz • Nahezu ausgeglichenes Konzernergebnis von EUR -0,3 Mio.
• Reduktion der Verbindlichkeiten von EUR 9,9 Mio. auf EUR 6,9 Mio. • Eigenkapital nun von EUR – 7,9 (2007) über EUR - 5,6 Mio. (2008) auf EUR -3,8 Mio. (2009) gestiegen
• Verbesserte Liquidität von EUR 0,7 Mio.

Die november Gruppe - im wesentlichen bestehend aus der
november AG (Holding) sowie den operativen Geschäftseinheiten PROGEN Biotechnik GmbH und Multimetrix GmbH - erreichte trotz des Wegfalls der Produkte von Axis-Shield einen Konzernumsatz von EUR 5,3 Mio. (Vorjahr EUR 8,1 Mio.). Obwohl der Umsatz durch den aufgegebenen Produktbereich sank, konnte für das Geschäftsjahr 2009 eine deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses im Konzern von EUR - 0,2 Mio. ausgewiesen werden (Vorjahr EUR -0,7 Mio.). Die Sanierung der november-Gruppe zeigt daher wesentliche positive Erfolge auch in den operativen Kernbereichen.

Insgesamt wird, wie im Vorjahr (EUR -0,2 Mio.), für das Geschäftsjahr 2009 mit EUR -0,3 Mio. ein nahezu ausgeglichenes Konzernergebnis erwirtschaftet. Dies zeigt den insgesamt erfolgreichen Verlauf der Restrukturierung der november-Gruppe sowie die Fokussierung bei den im Verbund befindlichen Unternehmen auf margenstarke Produkte und ertragsstarke Dienstleistungen. Das Konzern-Finanzergebnis konnte im Jahresvergleich erheblich verbessert werden. Aufgrund der in 2009 weiterverfolgten Neustrukturierung der Finanzverbindlichkeiten sowie der Zinsverzichte wird 2009 ein verbessertes Finanzergebnis von EUR -0,1 Mio. gegenüber EUR -0,4 Mio. im Vorjahr ausgewiesen.

Der Abbau der Verbindlichkeiten wurde in 2009 gegenüber dem Vorjahr weiter vorangetrieben (2009: EUR 6,9 Mio., 2008: EUR 9,9 Mio.). Entsprechend stieg das Eigenkapital mit EUR -3,8 Mio. deutlich gegenüber den Vorjahren (2008: EUR - 5,7 Mio., 2007 EUR - 7,9 Mio.). Weitere Maßnahmen zur Reduzierung der Konzern-Verbindlichkeiten konnten bereits im 1. Quartal 2010 umgesetzt werden. Wir verweisen auf die dann im Quartalsbericht I/2010 enthaltenen Ergebnisse und Erläuterungen.

Zum Bilanzstichtag per 31. Dezember 2009 verfügt die november-Gruppe trotz erheblicher Darlehenstilgungen über eine Liquidität von ca. EUR 0,7 Mio. Den Geschäftsbericht 2009 inkl. der testierten Zahlen finden Sie unter
http://www.november.de/unternehmen/berichte.html.

Die Präsentation der Konzern-Geschäftszahlen für das Jahr 2009 erfolgt auf der nächsten Hauptversammlung der november AG, die voraussichtlich am 21. Juli 2010 in Köln stattfinden wird.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: november AG Hansaring 97 D-50670 Köln Telefon: +49(0)221-82005 20-10 FAX: +49(0)221-82005 20-15 Email: info@november.de WWW: http://www.november.de Branche: Biotechnologie ISIN: DE000A0Z24E9 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Dirk Zurek
Vorstand
Tel.: +49 (0) 221 82200 520 10
E-Mail: ir@november.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0005