Verena Rossbacher auf dem Budapester Internationalen Buchfestival

Budapest (OTS) - Die österreichische Schriftstellerin Verena Rossbacher vertrat im Rahmen des diesjährigen Budapester Internationalen Buchfestivals Österreich mit ihrem Debut-Roman "Verlangen nach Drachen". Die Lesereihe der Erstnovellisten, mittlerweile ein Projekt im Rahmen von EUNIC Budapest, fand heuer bereits zum zehnten Mal statt. Beeinflusst von der Romantradition Heimito von Doderes erweckte der Roman Rossbachers beachtliches Medieninteresse.

Die aus Vorarlberg stammende Schriftstellerin las im Anschluss an das Buchfestival gemeinsam mit dem Debut-Autor aus der der Schweiz, Arno Camenisch, im Café Eckermann. Moderiert wurde die mittlerweile traditionelle deutschsprachige Lesung von der Literaturwissenschaftlerin Dr. Edit Kovács. Verena Rossbacher wird in den nächsten Tagen im Rahmen einer Lesereise die Österreich Bibliotheken in Pécs, Debrecen und Szeged besuchen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Kulturforum Budapest
Benczúr utca 16,
1068 Budapest
Tel.: 0036 1 413 35 90
Fax 0036 1 351 17 72
E-mail: kf-budapest@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0004