EUNIC-Projekt "Generation 89"; Workshop in Prag

Prag (OTS) - Junge Europäer aus neun Ländern qualifizierten sich über Essay und Videodokumentation für einen der vier vom 25.-28.April 2010 parallel in Prag, Brüssel, Warschau und Bukarest veranstalteten Workshops. Bei diesen Treffen tauschten die Jugendlichen des Jahrgangs 1989 - geboren, als der große politische Umbruch in ihrem Land begann, aufgewachsen während und mit den Umwälzungen - ihre Erfahrungen und Wahrnehmungen mit anderen gleichaltrigen Europäern aus und erarbeiteten eine gemeinsame Erklärung zur Zukunft Europas. Die besten Teilnehmer der vier Workshops werden als Mitglieder einer Delegation diese Erklärung persönlich EU-Vertretern in Brüssel vorstellen.

Das Projekt wurde vom Prager EUNIC-Cluster - unter maßgeblicher Beteiligung des österreichischen Kulturforums (ÖKF) Prag - initiiert. Das Auswahlverfahren in Österreich wurde vom ÖKF Prag in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Internationalisierung der Hochschulen und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung sowie mit Unterstützung der Kulturpolitischen Sektion des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten vorbereitet und durchgeführt.

Projektziel war und ist, das Europabewußtsein zu stärken. Durch Reflexion und Ausblick wurde der große, positive Unterschied der Generation 89 zur Generation ihrer Eltern durch die aktive Teilnahme der Jugend wahrnehmbar und erfahrbar.

Rückfragen & Kontakt:

Rakouské kulturní fórum v Praze
Österreichisches Kulturforum Prag
Jungmannovo nám.18
110 00 Praha
Tschechische Republik

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002