Wiener Grüne wollen Bürgerbefragung zu Tiefgarage Zelinkagasse

Wien (OTS) - Die Wiener Grünen sprachen sich im Rahmen einer Medienaktion am Donnerstag - gemeinsam mit VertreterInnen der Bürgerinitiative Zelinkagasse - gegen eine geplante Tiefgarage in der Zelinkagasse im 1. Bezirk aus. Man befürchte einerseits, dass die Stellplätze großteils nur MitarbeiterInnen ansässiger Konzerne und nicht privaten NutzerInnen zugute kommen würden. Andererseits sei der generelle Sinn einer weiteren Tiefgarage im 1. Bezirk nicht gegeben, so GR Rüdiger Maresch (Grüne). Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel (ÖVP) sei jedenfalls gefordert, diesbezüglich eine BürgerInnenbefragung durchzuführen, wie sie es für derartige Projekte zugesagt habe, schloss Maresch.

Der Baurechts-Bestellungsvertrag für das entsprechende Grundstück in der Inneren Stadt ist am Donnerstag auch Thema im Gemeinderat.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) kad

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Erwin Kadlik
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81083
E-Mail: erwin.kadlik@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014