aws unterstützt neues Mikrokredit-Programm des Sozialministers

Wien (OTS) - Die austria wirtschaftsservice stellt ihr Förderungs-Know-how für das Mikrokredit-Programm des Sozialministeriums zur Verfügung. Diese Maßnahme ist ein wichtiger Beitrag für ein neues österreichisches Wachstumsmodell.

Die austria wirtschaftsservice (aws) unterstützt das Sozialministerium bei der Abwicklung des neuen Mikrokredit-Programms. Mit der Aktion wird ein wichtiger Beitrag zum Sprung in die Selbständigkeit geleistet.

aws-Geschäftsführer Johann Moser: "Die aws ist Garant für die professionelle Abwicklung dieses innovativen beschäftigungspolitischen Instruments. Damit können wir dazu beitragen, Menschen zu neuen Chancen auf eine erfolgreiche berufliche Zukunft zu verhelfen." Die eingereichten Projekte werden von aws-Experten hinsichtlich ihrer Aussichten auf wirtschaftlichen Erfolg beurteilt.

aws fördert knapp 1.900 Jungunternehmer

Johann Moser: "Unser Engagement beim Mikrokredit-Programm ist ein erster Schritt für diese Zielgruppe. Bei erfolgreicher Unternehmensentwicklung stehen den vom Sozialministerium geförderten Unternehmen alle aws-Instrumente offen." Die Förderbank des Bundes unterstützt Unternehmen mit geförderten Krediten, Haftungen, Zuschüssen, Eigenkapital und Beratungsleistungen. 2009 wurden knapp 1.900 Neugründer und Jungunternehmer mit einem Projektvolumen von 116 Millionen Euro gefördert.

Über austria wirtschaftsservice GmbH (aws)

Die austria wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderungsbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ausgerichtet. Die aws sorgt für Wachstums-und Entwicklungschancen dort, wo der freie Markt diese nicht in vollem Umfang garantieren kann: durch Vergabe von Zuschüssen, zinsgünstige Kredite, durch die Übernahme von Haftungen, durch Eigenkapital sowie durch Begleitung und Beratung. Ein Teil der Mittel der aws kommt aus dem erp-Fonds, einer Kapitalzuwendung des Marshall-Planes der Vereinigten Staaten von Amerika.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
Mag. Matthias Bischof
Leiter Unternehmenskommunikation / Internationale Agenden
Tel.: 01 / 501 75 - 375
mailto: m.bischof@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001