Forum Land: Jugend zeigte bei Wettbewerb "Kraft des Bodens" auf

Penz und Pernkopf über Rekordbeteiligung von 80 Schulen erfreut

St. Pölten (OTS) - 80 niederösterreichische Schulen nahmen heuer am "Kraft des Bodens"-Wettbewerb teil, zu dem Forum Land, die offene Plattform zur Entwicklung des Ländlichen Raumes, und das Land Niederösterreich gemeinsam mit Partnern eingeladen haben.

"Ziel unseres Wettbewerbes ist es gewesen, bei den Jugendlichen Verständnis und Interesse für diese wichtige und sensible Lebensgrundlage sowie für einen sorgsamen Umgang mit dieser Ressource zu wecken", sagen die Initiatoren, Landtagspräsident Hans Penz und Agrarlandesrat Stephan Pernkopf. Der Boden ist nämlich - im wahrsten Sinne des Wortes - die Grundlage unseres Lebens. Mehr als 90% aller Nahrungsmittel, allen voran die Feldfrüchte, basieren auf einem vitalen Untergrund. Zusätzlich sorgt dieser als Speicher und Filter für sauberes Grundwasser. Lebendige Böden tragen auch wesentlich zur Verbesserung der Klimabilanz bei. Die darin gebundene Kohlenstoffmenge ist etwa zweimal so groß wie in der Atmosphäre und dreimal so groß wie in der Vegetation.

Genau diese "Kraft des Bodens" konnten die Jugendlichen aller Altersstufen unter dem Motto "Was meinst Du, wie stark unser Boden ist" in vier Kategorien in Form von Plakaten, Briefmarken-Entwürfen, Fotomontagen oder Video-Clips veranschaulichen. Im Rahmen der Rekordbeteiligung von 1.153 Einreichungen haben die Schüler dabei auch die Themen Bodenfruchtbarkeit und Humusmanagement unter die Lupe genommen.

Die Siegerehrung findet am Freitag, 30.04.2010, im Sitzungssaal des NÖ Landtages in St. Pölten statt. Den insgesamt zwölf Preisträgern der jeweiligen Einreich-Kategorien winken je EUR 500,-in bar, die zweiten und dritten Plätze sind mit je EUR 400,-beziehungsweise EUR 300,- dotiert. Penz und Pernkopf werden die Auszeichnungen um 10.00 Uhr an die Schüler übergeben.

Den "Kraft des Bodens"-Wettbewerb führte Forum Land mit Unterstützung der Initiative des Landes NÖ "Unser Boden - Wir stehen drauf" (Abteilung Landentwicklung), der Abteilung für Landwirtschaftliche Bildung und des NÖ Landesschulrates durch. Nähere Informationen sind zudem im Internet unter www.kraftdesbodens.at zu finden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Kostiha
NÖ Bauernbund
Redaktion St. Pölten
Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten
Tel. 02742/9020 DW 233
michael.kostiha@noebauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0002