Kärnten: Großes Finale der "Mini 2010"

LH Dörfler: "senza confini"- Fußballturnier im Atrio ist ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein - Finalspiele morgen am 30. April

Klagenfurt (OTS/LPD) - In den vergangenen zwei Wochen fand die
"Mini 2010", das Alpe Adria Fußballturnier für Kindergartenkinder im Einkaufszentrum Atrio in Villach statt. Nach dem großen Erfolg der ersten Veranstaltung im Jahr 2008, gab es auch heuer wieder viele begeisterte Teilnehmer. Rund 1.600 Fußballknirpse aus Kärnten, Italien und Slowenien bescherten unter dem Motto "senza confini" den zahlreichen Zusehern sehr emotionale Momente. Mit dieser außergewöhnlichen Sportveranstaltung wird der "senza confini"-Gedanke schon von den Kleinsten gelebt, die ja die Zukunft eines Europas der Regionen sind. Sport- und Kindergartenreferent LH Gerhard Dörfler zeigt sich als Initiator der "Mini 2010" enorm begeistert von der Freude und Motivation der Kinder. "Hier wird herzerfrischender Fußball geboten, das sind Stunden und Tage, wo einem vor Freude das Herz höher schlägt."

Von 36 Mannschaften, darunter sechs aus Italien und fünf aus Slowenien, konnten sich zwei slowenische und vier Kärntner Teams für das Finale qualifizieren. Die Kärntner Finalisten sind der Kindergarten Gries aus Wolfsberg, die St. Veiter Rasenzupfer, die Ferlacher Büchsenflöhe und die Blau-Gelben Bomber aus Völkermarkt. Für Slowenien werden die Teams aus Sencur und Jesenice an den Start gehen und die Zuseher wieder mit dem Zauber kindlichen Ehrgeizes begeistern. Der Landeshauptmann lädt alle Kärtnerinnen und Kärntner herzlich ein, morgen ab 10 Uhr ins Atrio Villach zu kommen, um bei den Finalspielen Spannung und Emotion pur zu genießen.

Besonderen Dank richtet Dörfler an Atrio-Geschäftsführer Richard Oswald und allen weiteren Sponsoren für ihr großartiges Engagement, den Kindern Zeit, Bewegung und Freude zu schenken. "Hier geht es nur ums Spaß haben, alles ist leidenschaftlich und ehrlich. Noch in 20 Jahren werden sich die Kinder an diese großartige Veranstaltung erinnern", freut sich Dörfler schon sehr auf das morgige Finale. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002