ÖSTERREICH: Zwei Reifenplatzer am Jet stoppen Spindelegger

Vorfall am Flugzeug des Außenministers. Spindelegger sitzt in Prag fest.

Prag (OTS) - Schrecksekunde für Außenminister Michael Spindelegger. Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Mittwoch-Ausgabe berichtet, kam es am Flugzeug des Außenministers am Weg von Prag nach Helsinki zu einem folgenschweren Vorfall. Auf dem Weg zur Startbahn platzte der erste Reifen des Jets, einer Dornier 328. Als Kapitän Heinz Bleiweiß die Maschine zurück zumTerminal rollen lassen wollte, gab es den zweiten Reifenplatzer. Das Fahrwerk wurde dadurch beschädigt.

Die Maschine war manövrierunfähig und blieb auf dem Rollfeld liegen. Außenminister Spindelegger und seine Begleiter wurden in Bussen abtransportiert. Spindelegger wurde in die Residenz des Österreichischen Botschafters in Prag gebracht. Wann er die Reise fortsetzen kann, steht noch nicht fest.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001