Die FPÖ unter Parteiobmann Strache auf der Siegerstraße

Wien (OTS) - Für die Parteispitze der Steirischen FPÖ mit dem Grazer Stadtrat und stellvertretenden Landesparteiobmann, Mario Eustacchio, sowie dem steirischen FP-Landesgeschäftsführer Georg Mayer ist der Strache-Kurs für die Freiheitliche Partei ohne jeglichen innerparteilichen Diskussionsbedarf weiterzuführen.

Eustacchio: "Bundesparteiobmann Strache hat in Zeiten der ärgsten Bedrängnis für die freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft wahrlich Großes geleistet. Vor allem der Person HC Strache ist das Wiedererstarken unserer Partei und Gesinnungsgemeinschaft zuzuschreiben. Diese Tatsache ist wohl allen freiheitlichen Parteigängern bewusst."

Auch der steirische Landesgeschäftsführer der FPÖ, Georg Mayer, sieht Straches Parteiobmannschaft im selben positiven Licht: "Seit 2005 und den damaligen existenzbedrohenden Ereignissen für unsere Freiheitliche Partei, hat die FPÖ unter der Führung von HC Strache noch jede Wahl gewonnen. Dies immer mit beachtlichen Zuwächsen und trotz gigantischem medialen Sperrfeuers. HC Straches Weg der sozialen Heimatpartei ist der richtige Weg für unsere Gesinnungsgemeinschaft und für die Menschen in diesem Land, die Proporz- und Parteibuchwirtschaft längst satt haben" so Mayer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0020