Klubobmann Mag. Steinkellner: Erfolgreichen Weg mit Strache fortsetzen

Mit klar formulierten Zielen neue Wählerschichten ansprechen

Linz, 27. April 2010 (OTS) - Als "völlig überflüssig und ungeeignet, zur Erreichung der Ziele der FPÖ etwas beizutragen", bezeichnete heute der Klubobmann der FPÖ im oö. Landtag, LAbg. Mag. Günther Steinkellner, das von einem Vorarlberger FPÖ-Vertreter "kleinkrämerische Herumdeuteln am Ausgang der Bundespräsidentenwahl".

"Die FPÖ war in den vergangenen fünf Jahren mit Bundesparteibobmann Strache an der Spitze sehr erfolgreich. Diesen Weg sollten wir fortsetzen. Dass wir uns dabei um neue Wählerschichten bemühen müssen, ist selbstverständlich. Das wird uns auch gelingen, wenn wir unsere Ziele klar formulieren und auch auf allen Ebenen immer wieder vertreten!", erklärte FPÖ-Klubobmann Steinkellner.

Die Menschen seien immer weniger in den traditionellen politischen Lagern festgelegt.

"Sie erwarten sich vielmehr von den Vertretern der politischen Parteien, dass diese Lösungen erarbeiten, wie die Zukunft bewältigt werden kann. Da haben wir als sozial eingestellte, der Heimat und der sicheren Zukunft unserer Gesellschaft verpflichtete Partei ein gutes Angebot und viel zu tun, in allen politischen Gremien diese Ziele umzusetzen. Kleinkrämerisches Herumdeuteln nach Wahlgängen ist da nicht hilfreich."

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Oberösterreich Landtagsklub
Ing. Hannes Lackner
Tel 0664 250 55 74

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPO0002