Termin: Ministerin Fekter eröffnet Konferenz zu Interkulturellem Dialog in Sarajewo

Minister aus Südosteuropa, Mitteleuropa und Experten diskutieren Bedeutung des interkulturellen Dialogs für die innere Sicherheit - gemeinsame Ministererklärung als Ziel

Wien (OTS) - Innenministerin Dr. Maria Fekter eröffnet am Donnerstag, 29. April 2010, gemeinsam mit Dr. Nikola Spiric, Vorsitzender des Ministerrates von Bosnien und Herzegowina und Dr. Valentin Inzko, dem Hohen Repräsentanten für Bosnien und Herzegowina, die von Bosnien und Herzegowina und Österreich gemeinsam organisierte Konferenz "Interkultureller Dialog und innere Sicherheit" in Sarajewo. Erwartet werden dazu Innenminister und Experten der Westbalkanstaaten und aus dem "Forum Salzburg" sowie hochrangige Vertreter von UNO, EU, OSZE und IOM. Dabei soll eine gemeinsame Ministererklärung zum Thema "Interkultureller Dialog und innere Sicherheit" diskutiert und von den teilnehmenden Ministern angenommen werden.

Thematische Schwerpunkte der vier Paneldiskussionen, an denen Minister und Experten aus verschiedenen Bereichen teilnehmen werden, sind die Bedeutung gemeinsamer europäischer Werte und des interkulturellen Dialogs im Alltag, die Bedeutung des interkulturellen Dialogs im Hinblick auf die Sicherheitspolitik, der interkulturelle Dialog als Instrument gegen Radikalisierung und Rekrutierung sowie die Hinterfragung der Rolle der Religionen als Brückenbauer des interkulturellen Dialogs.

Den Auftakt zur Konferenz bilden ein "Interkultureller Spaziergang" in Sarajewo sowie ein Empfang im Historischen Museum von Bosnien und Herzegowina bereits am 28. April.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu folgenden Terminen herzlich eingeladen:
- Interkultureller Spaziergang: 28.4., 17:00 Uhr, Treffpunkt Hotel Europe
- Interkulturelle Party: 28.4., 19:00 Uhr, Historisches Museum von Bosnien und Herzegowina
- Eröffnung der Konferenz - Foto-/Filmmöglichkeit: 29.4., 08:30 Uhr, Parlament, Sarajewo
- Pressekonferenz: 29.4., 10:15 Uhr, Parlament, Sarajewo

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Mag. Gregor Schütze, Pressesprecher der Bundesministerin
Tel.: +43-(0)1 53126 2017
gregor.schuetze@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002