Rechnungshof bestätigt: Rücktritt Sobotkas überfällig

Krismer: Wann werden SPÖ und FPÖ Misstrauensantrag der Grünen endlich zustimmen?

St. Pölten (OTS) - Der Rechnungshofbericht zu den NÖ Wohnbauveranlagungen zeigt deutlich mehr als eine Milliarde Verlust und bescheinigt dem Land eine schlechte Performance in Sachen Veranlagungsstrategien: "Die jahrelange Kritik der Grünen ist somit bestätigt. "Erneut fordern wir daher den Rücktritt des Verantwortlichen, Sobotka,eine umfassende Information für den NÖ Landtag und anschließend eine Neuausrichtung der Finanzpolitik in Niederösterreich", so die grüne Finanzsprecherin Helga Krismer. Krismer erneuert außerdem ihren Apell an SPÖ und FPÖ: "Sobotka lediglich über Medien das Misstrauen ausrichten lassen, reicht nicht und ist feige. Sie sollten ihren Worten endlich Taten folgen lassen", so Krismer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Tel.: Mobil: +43/664/8317500
kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001