FPÖ-Hofer weist Amann Vorwürfe zurück

Wien (OTS) - Verwundert, zeigte sich heute der freiheitliche Vize-Parteichef NAbg. Ing. Norbert Hofer über die Vorwürfe von RFW-Obmann Fritz Amann. "Ich weise die Vorwürfe mit der üblichen Höflichkeit, aber auch mit aller Schärfe zurück", so Hofer.

Es sei kein Zeichen politischer Weisheit, dem eigenen Unmut mit völlig falschen Behauptungen Luft zu machen, so Hofer. Zweifellos sei Amann aufgrund der Ereignisse rund um die Wirtschaftskammerwahl und aufgrund der steigenden Distanz zu seiner eigenen, nunmehr überaus erfolgreichen Landesgruppe nicht wenig frustriert, sagte Hofer.

"Ich wünsche ihm auf seinem weiteren Lebensweg alles Gute und empfehle ihm, sich grundsätzlich besser zu informieren und sich grundsätzlich um mehr Weisheit und Ausgeglichenheit zu bemühen", schloss Hofer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005