Gartlehner zur Digitalen Dividende: Chancengleichheit für den ländlichen Raum

Wien (OTS/SK) - "Eine flächendeckende Versorgung mit Breitbandtechnologie ist vor allem für die Chancengleichheit im ländlichen Raum, aber auch zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit Österreichs als Wirtschafts- und Tourismusstandort von großer Bedeutung", stellte am Dienstag SPÖ-Industrie- und Technologiesprecher Kurt Gartlehner gegenüber dem SPÖ-Pressedienst fest. "So sieht faktenbasierte Politik aus. Zuerst wurde eine Studie erstellt, die alle Möglichkeiten der Verwendung der Digitalen Dividende beleuchtet. Diese Studie gibt eine klare Empfehlung, die nun von der Politik umgesetzt wird. Ich begrüße die Entscheidung und das rasche Vorgehen von Infrastrukturministerin Doris Bures und Medienstaatssekretär Josef Ostermayer. Nun geht es darum, wie angekündigt, einen detaillierten Fahrplan zu erarbeiten", so Gartlehner. ****

"Sowohl Unternehmen als auch Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen haben ein Recht, in dezentralen Räumen gleichwertig mit einer modernen Kommunikations-Infrastruktur versorgt zu werden. Diese Versorgung des ländlichen Raums stellt eine wirtschafts- und sozialpolitische Existenzfrage dar und ist darüber hinaus auch von demokratiepolitischer Bedeutung", betonte der SPÖ-Technologiesprecher weiters. Die Analyse zeige deutlich, dass der volkswirtschaftliche Nutzen besonders hoch sei, wenn das Frequenzband - auch im Gleichklang mit anderen europäischen Staaten wie Deutschland oder der Schweiz - vollständig für den Breitband-Mobilfunk verwendet werde. Gleichzeitig müssen auch andere Frequenznutzer wie Funk-Mikrofone oder Hörgeräte berücksichtigt werden. Ziel müsse es sein, der Digitalen Spaltung (Digital Divide) der Gesellschaft entgegen zu arbeiten, so Gartlehner. "Soziale, regionale und kulturelle Barrieren müssen abgebaut werden. Dazu leistet die bessere Anbindung an mobiles Breitband einen wichtigen Beitrag", so Gartlehner abschließend. (Schluss) bj/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002