"Wien, aber sicher - zwischen qualitätsvoller Infrastruktur und punktuellen Interventionen"

Einladung zu Vortrag und Podiumsdiskussion am 29.4. im Rahmen der Ausstellung "Das Wissen Wiens: Urbane Technologien und Strategien"

Wien (OTS) - Am Donnerstag, den 29. April findet im Rahmen der Ausstellung "Das Wissen Wiens: Urbane Technologien und Strategien" in der Wiener Planungswerkstatt ein Impulsvortrag von Prof. Massimo Bricocoli (TU Mailand) mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema "Wien, aber sicher - zwischen qualitätsvoller Infrastruktur und punktuellen Interventionen" statt. Wie sicher fühlen sich die WienerInnen in ihrer Stadt? Was heißt Sicherheit in der Stadt? Was macht sie aus? Wie steht es um das objektive und subjektive Sicherheitsgefühl in Wien? Wo sind die Grenzen städtischer Möglichkeiten und: wie wird sich die Sicherheit in Wien in Zukunft verändern? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen der Veranstaltung diskutiert. Vor der Veranstaltung findet eine allgemeine Führung durch die Ausstellung statt. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, der Eintritt ist frei. Bitte um Anmeldung unter (+43 1) 4000/88888 bzw. E-Mail: wpw@ma18.wien.gv.at.

An der Podiumsdiskussion nehmen neben Prof. Massimo Bricocoli (TU Mailand) DI Dr. Michael Lichtenegger (Wiener Linien), DIin Susanne Lettner, MBA (Stadtbaudirektion, Gruppe Tiefbau), DI Erich Petuelli (MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung) und DI Josef Thon (MA 48 -Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark) teil. Die Diskussionsrunde wird moderiert von Claudia Schanza (Chefredakteurin "Forschen & Entdecken").

Die Ausstellung "Das Wissen Wiens: Urbane Technologien und Strategien" bietet einen detaillierten und umfassenden Einblick in den Organismus der Stadt. Weil es nämlich doch nicht ganz so normal ist, dass die Stadt so funktioniert, wie sie funktioniert. Hier wirken innovative Technologien und Strategien, entwickelt und umgesetzt von zahlreichen Dienststellen und Unternehmen der Stadt Wien mit einer Vielzahl von engagierten und kompetenten MitarbeiterInnen im Dienste der Wiener Bevölkerung und als international gefragte Know-how Träger.

o Vortrag und Podiumsdiskussion: "Wien, aber sicher - zwischen qualitätsvoller Infrastruktur und punktuellen Interventionen"

Datum: 29.04.2010 Führung durch die Ausstellung um 16 Uhr Vortrag und Podiumsdiskussion um 17 Uhr

o Ausstellung "Das Wissen Wiens: Urbane Technologien und Strategien"

8. April bis 18. Juni 2010 Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch und Freitag von 9 bis 16 Uhr Donnerstag von 9 bis 19 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag geschlossen Internet: www.tinavienna.at, www.ots.at/redirect/wissenwiens

Ort: Planungswerkstatt Erdgeschoss (U2 Station Rathaus) Friedrich Schmidt Platz 9, 1010 Wien (Schluss) Lay

Rückfragen & Kontakt:

DI Vera Layr
Mediensprecherin StR DI Rudolf Schicker
Telefon: 01 4000-81420
E-Mail: vera.layr@wien.gv.at

Mag. (FH) Birgit Imlinger
TINA VIENNA - Kommunikation
Ein Unternehmen der Wien Holding
Telefon: 01 4000-84270
E-Mail: birgit.imlinger@tinavienna.at

Gaby Berauschek
Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18)
Medien und Kommunikation
Telefon: 01 4000-88722
E-Mail: gabriele.berauschek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007