AktionsGemeinschaft: Kürzerer Turnus erleichtert Berufseinstieg für Mediziner

Unnötige Wartezeit wird damit vermieden

Wien (OTS) - Die stimmen- und mandatsstärkste Studierendenfraktion AktionsGemeinschaft (AG) sieht in einer ersten Reaktion die Verkürzung des Turnus positiv. "Dieser Schritt erleichtert den Berufseinstieg für Mediziner, deren Ausbildungszeit durch das Medizinstudium an sich ohnehin sehr lange ist", erklärt Samir Al-Mobayyed, Fraktionssprecher der AG. "Außerdem können durch eine Turnus-Verkürzung die unnötig lange Wartezeiten auf einen Turnusplatz verringert werden", so Al-Mobayyed weiter.

Die AG mahnt die Verantwortlichen, bei den geplanten Veränderungen die Interessen der Studierenden zu berücksichtigen. Hierbei sollte insbesondere der Praxisbezug während des Studiums noch weiter verbessert werden. "Wir erwarten uns, dass die Idee wegen koalitionsinternen Kriegen nicht wieder im Nirvana landet. Die Finanzierung und auch die Möglichkeit einer qualitätsvollen Weiterbildung muss gewährleistet sein", fordert Al-Mobayyed abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Martin Brenner
Pressesprecher der AktionsGemeinschaft
Tel.: 0650 / 7429355
e-mail: martin.brenner@aktionsgemeinschaft.at
web: www.aktionsgemeinschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001