Die "Weiße Stimme" wird nicht verstummen

Für besseres Wahlrecht, weniger Bürokratie, mehr Sparsamkeit

Wien (OTS) - Die Demokratie muss vom Volk getragen werden, sollte von den Bürgern ausgehen. Die Parteien sind längst zu abgehoben. Wir bräuchten einen Österreich-Konvent, in dem neben unabhängigen Experten vor allem Laien aus dem Volk Vorschläge machen, Alternativen auswählen. Der gordische Knoten des Parteienstaates kann nur von außen durchtrennt werden.

Parteien polarisieren: Alles Negative wird den jeweils anderen in die Schuhe geschoben... Wie sollte sich da je etwas ändern? Nicht einzelne Parteien oder Politiker sind das Problem, sondern das erstarrte System! Die WEISSE STIMME könnte zu einer parteifreien Reformbewegung werden, getragen von Leuten, die nicht selbst etwas "werden" - sondern Österreich nachhaltig erneuern wollen.

Die Initiative MEHR WAHLRECHT hat schon vor langer Zeit für das Weißwählen plädiert. Allerdings nicht "gegen" irgendetwas oder irgendwen, sondern als Signal für einen Systemwechsel.

Rückfragen & Kontakt:

Initiative MEHR WAHLRECHT / Tel.: 0664 3245165

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CHB0001