ÖAMTC: Frontalzusammenstoß bei Graz

Sammelaktion der Feuerwehrjugend endete im Spital

Wien (OTS) - Am Samstagmorgen kam es laut ÖAMTC-Medien-Informationszentrale auf einer Landesstraße südlich von Graz bei Mellach zu einem Frontalzusammenstoß. In den Unfall waren ein Pick-Up und ein Kleinbus der Feuerwehrjugend verwickelt. Die Jugendlichen waren nach Graz unterwegs, um Geld zu sammeln. Die vier Insassen des Kleinbusses wurden verletzt und von den örtlichen Rettungskräften erstversorgt. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 12 flog einen 13-jährigen Buben, der schwere Gesichtsverletzungen davongetragen hatte, in die Kinderchirurgie nach Graz.

AVISO an die Redaktionen: Ein Foto des verunfallten Feuerwehr-Kleinbusses ist auf Anfrage in der ÖAMTC-Medien-Informationszentrale erhältlich.

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0004