Gewerkschaftswahlen der GdG-KMSfB: Niederösterreich wählt Rot

Meidlinger: "80 Prozent Wahlbeteiligung sind ein klarer Auftrag!"

Wien (OTS/ÖGB) - "Die hohe Wahlbeteiligung von mehr als 80 Prozent ist ein deutliches Signal. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im niederösterreichischen Gemeindedienst begleiten uns auf unserem Weg. Sie verlangen auch weiterhin eine starke Interessenvertretung. Das ist unser Auftrag", erklärte der Vorsitzende der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten - Kunst, Medien, Sport, freie Berufe (GdG-KMSfB), Christian Meidlinger, heute, Freitag, zum Ergebnis der Gewerkschaftswahlen in Niederösterreich.++++

Klare Siegerin der Gewerkschaftswahlen in Niederösterreich ist die FSG. Sie verbesserte das Ergebnis der vergangenen Wahl auf 80,31 Prozent. Die FCG kam auf 18,31 Prozent (-0,61 Prozent). Der Rest von 1,38 Prozent oder 140 Stimmen entfiel auf Namenslisten.

Wahlberechtigt waren 13.126 Mitglieder der GdG-KMSfB. Die Wahlbeteiligung stieg von 76,65 Prozent auf 80,42 Prozent. Alle Wahlergebnisse aus Niederösterreich stehen online auf www.gdg.at.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen: GdG-KMSfB - Referat für Kommunikation und Öffentlichkeit, (01) 313 16 - 83 615, Informationen im Internet: www.gdg.at, www.gemeinsamstaerker.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001