SPÖ Tiefnig: BZÖ/FPK-ÖVP schließen Fußballnachwuchs aus

Versteckte Förderung der Kampfmannschaft des SK Austria Kärnten auf Kosten der Nachwuchsakademie empört die SPÖ Kärnten.

Klagenfurt (OTS) - "ÖVP- Obmann Martinz kann es drehen und wenden wie er will, der heutige BZÖ/FPK-ÖVP-Beschluss in der Regierung die Nachwuchsakademie des SK Austria betreffend ist ein Skandal", kritisiert SPÖ Sportsprecher LAbg. Alfred Tiefnig.

Fest steht, die BZÖ/FPK-ÖVP-Koalition nimmt der Nachwuchsakademie des SK Austria Kärnten vereinbarte Gelder weg, um die chronisch finanzschwache Austria mit mehr Steuergeld zu finanzieren. "Von der einen Million Euro, die der Nachwuchsakademie jährlich zugesprochen wird, dürfen laut heutigem gegen die Stimmen der SPÖ-Kärnten durchgesetzten Beschluss 300.000 Euro für die Kampfmannschaft verwendet werden. Damit sind der Fortbestand der Nachwuchsakademie und die Ausbildung der jungen Fußballer gefährdet", stellt Tiefnig klar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90005