VP-Korosec: Wien braucht mehr professionell ausgebildete Pflegefachkräfte

Viele Bewerbungen scheitern an mangelnden Deutschkenntnissen

Wien (OTS) - "Dass wir im Gesundheitsbereich auf lange Sicht viel mehr Fachkräfte benötigen werden, liegt aufgrund der demografischen Entwicklung auf der Hand. Je mehr Anstrengungen hier seitens der SP-Stadtregierung unternommen werden, desto rascher kann der Mangel an Pflegepersonal korrigiert werden", betont die Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ingrid Korosec, zu den heutigen Ausführungen von SP-Stadträtin Brauner.

Versäumnisse im Bildungsbereich katastrophal für den Arbeitsmarkt

Wien müsse bei der Ausbildung zur Heimhelfer/in aber auch zur Pflegehelfer/in bzw. zur Diplomkrankenpfleger/in verstärkt investieren und darauf achten, dass genügend Menschen auch den Abschluss schaffen.

"Im Moment scheitern leider viele Bewerbungen an den mangelhaften Deutschkenntnissen der Bewerber/innen. Die Versäumnisse der roten Stadtregierung im Bildungssektor hinterlassen deutlich ihre negativen Spuren in der Berufskarriere vieler Wienerinnen und Wiener. Diese horrenden Fehler müssen so schnell wie möglich korrigiert werden, sonst haben wir am Arbeitsmarkt praktisch eine dauerhafte Baustelle", warnt Korosec. Daher fordere die ÖVP Wien auch erneut ein Gesamtkonzept zur Sprachförderung - damit solle sich die rote Stadtführung beschäftigen und nicht mit Phantasien von türkischen Ghettoschulen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003